Fragen & Antworten

Wegen des warmen Wetters: Pollen sorgen schon für Heuschnupfen

Viele freuen sich über die warmen Temperaturen, doch manchen läuft schon die Nase: Vor allem Erlen- und Haselnusspollen fliegen bereits durch die Bremer Luft.

Pollen lösen sich von einer Erlen-Blüte.
Die Schwarz-Erle gehört zu den Bäumen, deren Pollen schon im Februar fliegen. Bild: DPA | Patrick Pleul

An der Schlachte in der Sonne sitzen oder ein Spaziergang ohne Winterjacke durch den Bürgerpark machen. Wegen des warmen Wetters in den letzten Tagen sind diese eigentlich schönen Aktionen schon im Februar möglich. Für rund acht Millionen Deutsche bedeutet das Wetter aber auch den Start in die nervige Heuschnupfenzeit. Denn die ersten Pollen fliegen schon, sagt Allergologe Dietmar Penzl.

Welche Pollen fliegen momentan?
"Das sind die üblichen und gängigen Pollen, halt nur etwas früher als vielleicht in anderen Jahren", erklärt Dietmar Penzl. "Gerade sind besonders Erle und Haselnuss unterwegs." Bleibt es weiterhin warm, folgen dann in den nächsten Wochen vor allem Esche, Pappel, Ulme und Weide.
Ist es normal, dass jetzt schon Pollen fliegen?
Dass bei so warmen Temperaturen schon im Februar Allergieprobleme auftreten, ist laut Penzl keine Besonderheit: "Es ist der Witterung entsprechend normal, dass es jetzt schon losgeht. Bereits in früheren Jahren gab es ja auch warme Witterungen, die zum Teil schon im Januar und Februar dazu geführt haben, dass es zu einem erhöhten Pollenflug gekommen ist", sagt der Lungenarzt.
Welche Beschwerden rufen die Pollen bei Allergikern hervor?
"Die Leute klagen über Niesen, Naselaufen, über eine verstopfte Nase, zum Teil aber auch über asthmatische Beschwerden, also Luftnotattacken", erklärt Penzl. Die bereits fliegenden Pollen von Hasel und Erle seien dafür bekannt, besonders aggressiv zu sein. Daher haben Allergiker schon jetzt große Probleme.
Bisher nie Probleme gehabt, aber jetzt juckt die Nase – kann man auch im Erwachsenenalter noch Allergien bekommen?
Oft macht sich Heuschnupfen schon im Kindesalter bemerkbar, er kann aber auch noch später anfangen, sagt Penzl: "Allergische Erkrankungen können jederzeit auftauchen. Da ist man auch nicht gefeit vor, wenn man erstmal ein gewisses Alter erreicht hat."

Mehr zum Thema:

  • Yannick Lemke

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Bremen Vier läuft, 25. Februar 2019, 13:15 Uhr.