Expertise von außen: CDU-Spitzenkandidat stellt Beraterteam vor

  • Carsten Meyer-Heder holt sich Unterstützung für den Bürgerschaftswahlkampf
  • Er hat sich ein Beraterteam aus vier Frauen und fünf Männern zusammengestellt
  • Darunter Unternehmer, Lehrer und auch eine Polizistin
Der CDU-Kandidat Carsten Meyer-Heder bei einem Parteitag.
CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder lässt sich im Wahlkampf von neun Experten beraten.

Der CDU-Spitzenkandidat für die kommende Bürgerschaftswahl, Carsten Meyer-Heder, hat sich für den Wahlkampf ein Team aus Beratern zusammengestellt. Diese sind nicht in der Partei und sollen in verschiedenen Bereichen unabhängige Meinungen vertreten. Insgesamt fünf Männer und vier Frauen aus verschiedenen Berufsfeldern werden Meyer-Heder beraten.

Meyer-Heder sagte bei der Vorstellung des Teams, dass es ihm wichtig sei, sich auch CDU-fremde Meinungen anzuhören. "Die Leute sind ja unabhängig. Die machen ihren Mund auf, sind gestandene Persönlichkeiten, mit beiden Beinen im Leben stehend", erklärte er am Mittwoch. Neben Sparkassen-Vorstandsmitglied Thomas Fürst und der Personalberaterin Cornelia Hopp sind auch Handwerker, Lehrer und eine Polizistin in Meyer-Heders Beraterstab.

Es gehe ihm darum, zusammen mit den Beratern "ein möglichst gutes Programm für Bremen zu entwickeln." Ende März will die CDU dann ihr endgültiges Wahlprogramm beschließen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 13. Februar 2019, 16 Uhr