Zahl der Jobangebote im Land Bremen ist deutlich gestiegen

Frau mit Schutzbrille arbeitet an einer Werkzeugmaschine (Symbolbild)
Handwerkliche und technische Berufe sind auch in Bremen besonders gefragt. (Symbolbild) Bild: DPA | Rupert Oberhäuser
  • Rund 15.500 Stellen im Juli in Bremen ausgeschrieben
  • Zuwachs von 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat
  • Bremen führt Bundesländer-Ranking vor Sachsen und Hamburg an

Die Zahl der ausgeschriebenen Stellenangebote im Land Bremen ist im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 85 Prozent auf rund 15.500 Stellen gestiegen. Dies ist der mit Abstand stärkste Anstieg im Bundesländer-Vergleich, schreibt der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP), der im Juli 2021 knapp 1,7 Millionen Stellenanzeigen von gut 200.000 Unternehmen analysiert hatte.

Nach Bremen folgen demnach die Bundesländer Sachsen (plus 74,8 Prozent) und Hamburg (plus 71,6 Prozent) beim Zuwachs der freien Stellen pro Einwohner.

Handwerkerinnen besonders gefragt

Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist die Zahl der im Juli veröffentlichten Stellenangebote in Hamburg mit 2,7 Stellen pro 100 Einwohner am höchsten. Hier folgt Bremen auf dem zweiten Platz mit 2,3 Jobs je 100 Einwohner, vor Berlin mit 2,2 Stellen. Schlusslicht ist das Saarland mit nur 1,1 Stellen je 100 Einwohner.

Am meisten ausgeschrieben werden dem BAP zufolge in allen Bundesländern Handwerksberufe. Technische Berufe belegen in fast allen Bundesländern, so auch in Bremen, den zweiten Platz.

Mehr zum Thema:

Handwerker schlagen Alarm: Baustoff-Preise schießen in die Höhe

Video vom 28. April 2021
Mehrere Holzbretter in einer Seitenansicht übereinander gestapelt.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen