Rekordbeteiligung bei Briefwahl im Land Bremen zeichnet sich ab

  • Schon 133.000 Wahlscheine in beiden Städten verschickt
  • Landeswahlleiter lobt auch hohe Zahl der freiwilligen Helfer
  • 4.500 Wahlhelfer stehen in Bremen und Bremerhaven bereit

Bei der Bundestagswahl zeichnet sich im Land Bremen eine Rekordbeteiligung bei der Briefwahl ab. In Bremen und Bremerhaven haben die Wahlämter bislang 133.000 Wahlscheine ausgestellt. Bei der letzten Bundestagswahl 2017 waren zum gleichen Zeitpunkt nur 70.000 Briefwahlunterlagen verschickt worden.

Der Landeswahlleiter lobte die hohe Zahl freiwilliger Wahlhelfer. In der Stadt Bremen haben sich alle 4.500 benötigten Kräfte selbst angeboten. Es gebe sogar noch eine Warteliste mit 700 Freiwilligen. Auch in Bremerhaven steht laut Magistrat mit 900 ehrenamtlichen Helfern ausreichend Personal zur Verfügung. Hier greift man allerdings weiter auf Kräfte aus dem öffentlichen Dienst zurück, während Bremen diesmal auf die Verpflichtung von Beschäftigten im öffentlichen Dienst verzichtet.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Runschau am Nachmittag, 10. September 2021, 16 Uhr