Abgebrannte Fahrzeuge der Bremer Polizei werden schnell ersetzt

Abgebrannte Autos der Bremer Polizei
Bei dem Brandanschlag waren vier Polizei-Fahrzeuge ausgebrannt. Bild: Radio Bremen
  • Unbekannte hatten einen Brandanschlag auf Polizeiautos verübt
  • Bremer Senat will schnell neue Fahrzeuge beschaffen
  • Neue Dienstwagen sollen 500.000 Euro kosten

Die Polizei-Fahrzeuge, die bei einem Brandanschlag Anfang Juni in Bremen zerstört wurden, sollen zügig ersetzt werden. Das hat der Bremer Senat beschlossen und die notwendigen Mittel dafür bewilligt. Wie der Senat mitteilt, geht es um eine Summe von 500.000 Euro.

Unbekannte hatten am ersten Juni-Wochenende Brandsätze auf das Gelände der Bereitschaftspolizei in der Bremer Neustadt geworfen. Mehrere Einsatzfahrzeuge brannten dabei aus, weitere wurden beschädigt. Verletzt wurde aber niemand.

Im Nachgang ist ein Bekennerschreiben aus der linken Szene aufgetaucht, das die Polizei als authentisch bezeichnet.

Brandanschlag auf Polizei in Bremen-Huckelriede

Video vom 6. Juni 2021
Ein ausgebrannter Bus der Polizei.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 15. Juni 2021, 16 Uhr