Bremerhaven plant Impfpraxis im Hanse-Carré

Bremerhaven plant Impfpraxis im Hanse-Carré

Audio vom 29. Juli 2021
Logo Hanse-Carré in Bremerhaven (Archivbild)
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen
  • Stadt Bremerhaven will im Hanse-Carré impfen
  • Die Praxis soll Mitte September öffnen
  • Sie ersetzt das Impfzentrum in der Stadthalle

Die Stadt Bremerhaven will eine Praxis für Corona-Impfungen im Hanse-Carré in der Innenstadt einrichten. Dort soll es nach der Schließung des Impfzentrums in der Stadthalle Ende August weiter reguläre Corona-Impfungen sowie Auffrischungs-Impfungen geben. Das bestätigte ein Sprecher des Magistrats.

Die Imfpraxis soll voraussichtlich Mitte September in den Räumen einer ehemaligen Orthopädie-Praxis öffnen. Bis Ende September würde sie durch das Land finanziert. Für die Zeit danach hofft die Stadt auf Finanzierung durch den Bund. Die Koalition will am Freitag darüber abstimmen. In Bremerhaven sind laut der Stadt mittlerweile 57% Prozent der Bürger vollständig geimpft.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 29. Juli 2021, 6 Uhr