Kita Bremen zahlt Erzieherinnen künftig mehr Gehalt

  • Landesregierung und Gewerkschaft einigen sich auf Lohnerhöhung
  • Noch ist unklar, ab wann es mehr Geld gibt
  • Nicht alle Mitarbeiter profitieren von der Lohnerhöhung
Eine Erzieherin sitzt bei einer Gruppe Kindern.
Erzieherinnen und Erzieher sollen beim kommunalen Träger Kita bremen künftig mehr Geld bekommen (Symbolbild). Bild: Imago | Photothek

Erzieherinnen und Erzieher beim kommunalen Träger Kita Bremen sollen mehr Geld bekommen. Das hat die Landesregierung am Dienstagmittag mit der Gewerkschaft Verdi vereinbart. Die Lohnerhöhung soll bald kommen, wann genau, ist aber noch unklar.

Außerdem werden wohl nicht alle Mitarbeiter von Kita Bremen davon profitieren. Wenn zum Beispiel in einer Kita besonders viele Kinder Sprachförderbedarf haben oder die Eltern der Kinder besonders viel Beratung brauchen — dann sollen die Erzieher mehr Geld bekommen. Damit will die zuständige Senatorin Claudia Bogedan die Mehrarbeit der Beschäftigten anerkennen. Der Gehalts-Sprung nach oben kann maximal knapp 500 Euro betragen.

Kosten für die Stadt noch unklar

Auch Erzieherinnen und Erzieher, die sich weiterbilden, sollen mehr Geld kriegen. Wer wie viel bekommt, müsse in den kommenden Wochen bei Tarifverhandlungen geklärt werden. Wie viel das die Stadt Bremen kosten kann, könne Finanzsenatorin Karoline Linnert daher noch nicht sagen.

Sicher ist aber laut Bogedan: Im kommendem Jahr gibt es 400.000 Euro zusätzlich für ergonomische Möbel oder Lärmschutz in den Kitas. Die Vereinbarung gilt zunächst nur für den kommunalen Träger Kita Bremen. Senatorin Bogedan geht jedoch davon aus, dass sich auch die anderen Kita-Betreiber bald anschließen.

Fehlende Kitaplätze zum Start ins neue Kita-Jahr

Drei Kinder spielen in deiner Kita auf Fahrrädern, im Hintergrund ist eine Hütte zu sehen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 18. September 2018, 16 Uhr