Bremen bietet Corona-Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten an

  • Rückkehrer können sich kostenfrei testen lassen
  • Nach Reisen in Risikogebiete besteht Quarantäne-Pflicht
  • Negativer Test kann Quarantäne verkürzen
Eine Frau mit Maske vor einem Flughafen.
Der Bremer Senat rechnet mit steigenden Reisezahlen und will eine erneute Ausbreitung mit kostenlosen Tests für Rückkehrer verhindern. Bild: DPA | Robin Utrecht

Der Bremer Senat bietet allen, die aus einem Risikogebiet zurückkehren, kostenfreie Corona-Tests an. Das hat die Senatorin für Gesundheit, Claudia Bernhard (Linke), mitgeteilt. Zuvor hatte das Gesundheitsressort gemeldet, alle Reise-Rückkehrer würden kostenfrei getestet werden. Diese Meldung korrigierte der Senat am Dienstag und schränkte die Zielgruppe dieses Angebots entsprechend ein.

Der Senat geht aber davon aus, dass jetzt mehr Menschen reisen, und die Gefahr einer erneuten Ausbreitung des Coronavirus steigt.

"Wir haben bereits zu Beginn der Pandemie gesehen, dass sich Infektionen aus Urlaubsorten heraus verbreitet haben. So ist Corona auch nach Bremen gekommen. Dieser Situation wollen wir jetzt vorsorgen und deswegen Tests für alle anbieten, die von einer Reise nach Bremen zurückkehren", so Bernhard. Diese Regelung gilt nicht nur für Rückreisen aus sogenannten Risikogebieten, sondern für alle Länder.

Quarantänepflicht

Wer von einer Reise aus einem Risikogebiet zurückkommt und sich testen lassen will, kann sich an das Bürgertelefon unter der Nummer 115 wenden. Von dort wird dann ein Test in den Teststellen in Bremen oder Bremerhaven veranlasst. Dieser Test ist für alle Reisenden kostenfrei.

Wer aus Risikogebieten nach Bremen zurückkehrt, muss zwingend in Quarantäne. Diese Risikogebiete werden durch das Robert-Koch-Institut bekanntgegeben. Wer aus solchen Gebieten zurückkehrt, muss das sofort nach der Rückkehr dem Ordnungsamt in Bremen beziehungsweise dem Gesundheitsamt in Bremerhaven mitteilen. Die Quarantäne gilt für 14 Tage. Sie kann ausgesetzt werden, wenn man bei der Rückkehr nach Bremen einen negativen Corona-Test nachweisen kann. Dieser Befund darf nicht früher als 48 Stunden vor Einreise nach Bremen ausgestellt worden sein.

Das müssen Sie beachten, wenn Sie Urlaub in der Türkei planen

Video vom 11. Juli 2020
Mathias Hufländer von der Verbraucherzentrale im Studio von buten un binnen.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema Reisen in der Corona-Zeit:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Nachrichten, 13. Juli 2020, 19 Uhr