Corona-Fälle: Quarantäne an 3 weiteren Schulen und einer Kita

  • Schulzentrum Walle, Gymnasium Links der Weser und Hermann-Böse-Gymnasium betroffen
  • Kohorten wurden in Quarantäne geschickt
  • Kinder sollen sich im familiären Kontext infiziert haben
Ein Schüler setzt sich einen Mund-Nasen-Schutz auf. (Symbolbild)
Schüler aus drei Kohorten dürfen vorerst nicht zur Schule kommen. (Symbolbild) Bild: Imago | CTK Photo

In Bremen sind wieder Corona-Fälle an Schulen aufgetreten: Betroffen sind Kohorten am Schulzentrum Walle, dem Gymnasium Links der Weser und am Hermann-Böse-Gymnasium, bestätigte das Gesundheitsressort buten un binnen auf Nachfrage. Außerdem wurde bei einem Kita-Kind das Coronavirus nachgewiesen. Die Meldung vom Gymnasium Links der Weser, ist laut Gesundheitsressort schon in den Corona-Zahlen vom Mittwoch enthalten gewesen. Um welche Schule es sich handelt, wurde aber erst am Donnerstag bestätigt.

In allen Fällen sei Stand jetzt davon auszugehen, dass sich die Kinder im familiären Kontext angesteckt haben, sagte Sprecherin Kersten Artus. Die Kohorten seien vorsorglich in Quarantäne geschickt worden. Links der Weser sind davon etwa 140 Personen betroffen – am Hermann-Böse-Gymnasium rund 120. Die genauen Zahlen aus Walle liegen aktuell noch nicht vor. Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit mögliche Infektionsketten.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 10. September 2020, 19:30 Uhr