Bremer CDU fordert befristete Maskenpflicht in Schulen

Audio vom 17. August 2021
Schüler und Schülerinnen einer Oberstufenklasse sitzen zusammen im Unterricht und tragen medizinische Masken.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen
  • Die CDU will eine zweiwöchige Maskenpflicht in Schulen
  • Sie soll nach den Ferien gelten
  • So könnten Kinder auch vor Long Covid geschützt werden

Die Bremer CDU fordert eine zweiwöchige Maskenpflicht in allen Bremer Schulen nach Ende der Sommerferien. Schon jetzt kündige sich ein Anstieg der Infektionen durch Reiserückkehrer an, sagte die CDU-Bildungspolitikerin Yvonne Averwerser. Auch seien gerade Kinder und Jugendliche kaum geimpft.

Die Kinder gehen in Quarantäne, sie können Long Covid-Symptome entwickeln, sie verlieren an Bildungschancen, wenn wir sie nicht schützen.

Yvonne Averwerser, Bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion

Deshalb müsse es zusätzlich zu regelmäßigen Testungen eine befristete Maskenpflicht im Unterricht geben, um Kinder gegen Long Covid zu schützen. Die Schulsommerferien enden im Land Bremen am 1. September.

Weitere Informationen:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 17. August 2021, 21 Uhr