Infografik

Bremen-Mitte: Wo Bildungspolitiker überwiegend zufrieden sind

Wer in Bremen-Mitte ein Kind einschult, kommt an der Bürgermeister-Smidt-Schule kaum vorbei. Die Auswahl ist klein. Dennoch sehen Beiratsmitglieder ihre Lage positiv.

Stadtteilcheck

Eine Karte von Bremerhaven und Bremen, mit Kreide auf eine Tafel gemalt, dahinter Abbildungen von einem Grundschüler und mehreren Abiturientinnen.
Bild: Imago | Panthermedia, Jochen Tack, Westend61

Bremen

Bremerhaven

Bremen Mitte

1 Einwohner, Schüler und Schulen in Bremen-Mitte

Kaum ein zweiter Stadtteil Bremens setzt sich aus derartig unterschiedlichen Ortsteilen zusammen wie Bremen-Mitte. Da wären die Innenstadt, das dicht besiedelte Ostertor sowie mit dem Stephaniviertel und der Bahnhofsvorstadt zwei sehr durchmischte Ortsteile. Zusammengenommen leben gut 18.000 Einwohner in Bremen-Mitte, darunter etwas mehr als 900 Schüler.

Grafik - Anzahl von Einwohnern und Schülern in Mitte Einwohner Schüler Quelle: Statistisches Landesamt Bremen, Senatorin für Kinder und Bildung, Stand: 2018 18.207 925
Hinweis: Im Stadtteil wohnende Schüler.

Drei allgemeinbildende Schulen gibt es in Bremen-Mitte: Die Bürgermeister-Smidt-Schule als Regelschule der Erst- bis Viertklässler, das Alte Gymnasium sowie die katholische St.-Johannis-Schule. Die St.-Johannis-Schule beinhaltet sowohl eine Grund- als auch eine Oberschule und ein Gymnasium. Dazu muss man allerdings wissen: Viele Schüler, die in Bremen-Mitte leben, besuchen Schulen in anderen Stadtteilen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Fast die Hälfte der Schulabgänger in Bremen-Mitte machten 2018 das Abitur, knapp ein Viertel verließen die Schule mit einem mittleren Abschluss, knapp 18 Prozent mit einem Hauptschulabschluss. Die Zahl derer, die gar keinen Schulabschluss machen, liegt bei acht Prozent.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Das Bremer Bildungsressort weist darauf hin, dass die Anteile der Schulabschlüsse durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden können. Etwa im Jahr 2012 durch einen doppelten Abiturjahrgang. In jenem Jahr haben Schüler sowohl nach neun, als auch nach acht Jahren das Abitur abgelegt. Dadurch ging der Anteil der Abiturienten nach oben. Andere Faktoren können beispielsweise eine verstärkte Zuwanderung sein, aber auch Änderungen im Schulsystem und den Schulformen.

2 Probleme und Herausforderungen im Bildungsbereich

Das Schild des Alten Gymnasium in Bremen.
In Mitte ist die Bildungssituation aus Sicht der Stadtteilpolitiker weitgehend in Ordnung. (Symbolbild)

Bei Bremen-Mitte handele es sich um einen "gutsituierten Stadtteil", sagt Beiratsmitglied John Hellmich (Linke). Nicht ganz zufrieden zeigt er sich mit den Vorzeichen, unter denen die Kinder Geflüchteter in ihrem Stadtteil auf den Schulunterricht vorbereitet werden: "Die Sprachförderung in der Schule müsste längerfristig ausgerichtet sein", sagen Hellmich. Beiratssprecher Dirk Paulmann (CDU) sieht das genauso. Gut 44 Prozent der Kinder hatten 2018 in Mitte laut Sprachtest "Cito" ein Jahr vor der Einschulung Probleme mit der deutschen Sprache. Das kann durch die Zuwanderung begründet sein, aber auch durch deutsche Kinder mit Sprachschwierigkeiten.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Obwohl es drei allgemeinbildende Schulen in Bremen-Mitte gibt, ist im Beirat des Stadtteils meist nur von einer die Rede: "Wenn wir von "unserer Schule" sprechen, dann meinen wir die Bürgermeister-Smidt-Schule", sagt Paulmann. Denn das Alte Gymnasium (AG) und die St.-Johannis-Schule hätten ihr eigenes Klientel, das oft kaum etwas mit Mitte zu tun habe. So werde das humanistische AG auch aus vielen umliegenden Bremer Stadtteilen angewählt. Und die St.-Johannis-Schule habe als katholische Privatschule ohnehin ihr ureigenes Einzugsgebiet.

Wir sind glücklich über die Bildungssituation.

John Hellmich, Beiratsmitglied Bremen-Mitte (Linke)

Wer aber tatsächlich in Bremen-Mitte aufwachse, lande in seiner Grundschulzeit normalerweise immer zunächst auf der Bürgermeister-Smidt-Schule, erklärt Paulmann. "Und das finden wir auch gut so", fügt er hinzu. Denn die zweizügige Montessori-Schule genieße nicht umsonst einen ausgezeichneten Ruf. "Wir hören ganz selten Klagen", sagt Paulmann.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Nach Angaben des Statistischen Landesamts haben 2,7 Prozent der Schüler in Bremen-Mitte sonderpädagogischen Förderbedarf. Das ist einer der niedrigsten Werte im Bremer Stadtgebiet.

3 Rahmenbedingungen und Lebensumstände

Touristen auf dem Marktplatz vor dem Roland in Bremen.
Der Marktplatz bildet das Zentrum des Stadtteils Bremen-Mitte.

Die Mitte Bremens umfasst die Bahnhofsvorstadt, den mittelalterlichen Schnoor, die Altstadt mit Shoppingmeilen und UNESCO-Welterbe-Denkmälern, die Flusspromenade an der Schlachte, die Grünanlagen am Wall sowie die Kulturmeile zwischen Altstadt und Ostertor. Der Stadtteil gehört zu den dicht bevölkerten. "Mitte ist ein sehr heterogener Stadtteil, der in seiner Unterschiedlichkeit schwer pauschal zu beschreiben ist", sagt Ortsamtsleiterin Hellena Harttung.

Das mittlere Jahreseinkommen betrug nach den aktuellsten erhältlichen Zahlen aus dem Jahr 2013 etwa 21.900 Euro. Das bedeutet, dass die Hälfte der Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen im Schnitt etwas weniger als 1.800 Euro (abgerundeter Wert) im Monat verdiente. Das durchschnittliche Einkommen lag allerdings deutlich höher: bei 35.500 Euro. Das lässt darauf schließen, dass es große Unterschiede bei den Einkünften der Stadtteilbevölkerung gibt. 

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Der Anteil der Kinder, die von Hartz IV leben, liegt in Bremen-Mitte mit 27,5 Prozent knapp unter dem Landesdurchschnitt (31,3 Prozent). Häufiger als andere Bevölkerungsgruppen sind Alleinerziehende einkommensschwach oder von Armut bedroht. In Mitte liegt ihre Anteil an allen Haushalten mit Kindern bei knapp 30 Prozent. Kinderreiche Haushalte mit drei Kindern oder mehr gibt es mit 9 Prozent vergleichsweise wenig.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Mit einem Klick zu jedem Stadtteil im Land

Bildungsprojekt Stadtteile Blockland Wulsdorf Woltmershausen Weddewarden Strom Walle Vegesack Vahr Östliche Vorstadt Surheide Seehausen Schwachhausen Schiffdorferdamm Oberneuland Osterholz Obervieland Neustadt Mitte BHV-Mitte Leherheide Lehe Huchting Blumenthal Borgfeld Burglesum Findorff Fischereihafen Geestemünde Gröpelingen Häfen Hemelingen Horn-Lehe

Weitere Informationen

Autor

  • Alexander Schnackenburg

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 10. November 2019, 19:30 Uhr