Nach 24 Stunden im Schneckentempo: Kreuzfahrtschiff erreicht die Nordsee

  • Ozeanriese erfolgreich zur Nordsee geschleppt
  • Am Donnerstagmorgen erreichte das Schiff Eemshaven
  • Kreuzfahrtschiff absolvierte Fahrt im Rückwärtsgang
Kreuzfahrtschiff auf dem Weg über die Ems zur Nordsee
Bild: DPA | Christophe Gateau

Bewährungsprobe bestanden: Das Kreuzfahrtschiff "Spectrum of the Seas" hat am Donnerstagmorgen die niederländische Nordseeküste erreicht. Es war die erste große Fahrt des Ozeanriesen. Gegen Mitternacht habe der 347 Meter lange Ozeanriese das Emssperrwerk bei Gandersum im Kreis Leer passiert, teilte der niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft (NLWKN) mit. Am Morgen machte das Schiff dann im niederländischen Hafen Eemshaven fest, wo ab heute technische und nautisch Erprobungen anstehen. Anschließend fährt der 347 Meter lange Ozeanriese nach Bremerhaven.

Die etwa 24-stündige Überführung verlief laut der Papenburger Meyer-Werft, auf der das Schiff gebaut wurde, ohne Probleme. Wegen der besseren Manövrierbarkeit absolvierte die "Spectrum of the Seas" die Fahrt im Rückwärtsgang. Zwei Schlepper helfen bei der Überführung.

Überführung wurde aus Naturschutzgründen verschoben

Eigentlich hätte der 347 Meter lange Ozeanriese schon am Dienstagabend die Werft verlassen sollen. Die Überführung wurde aber verschoben, weil der Wasserstand auf der Ems zu hoch war. Dann dürfe aus rechtlichen Gründen nicht gefahren werden, sagte ein Werftsprecher. Ein höherer Wasserstand macht die Passage zwar einfacher. Zwischen dem Land Niedersachsen und Naturschutzverbänden ist aber vereinbart, dass die Ems in dieser Jahreszeit nur bis 2,70 Meter über Normalnull aufgestaut werden darf. Damit sollen brütende Vogelarten geschützt werden

Für die Meyer-Werft war es die 38. Überführung auf dem gestauten Fluss. Auch dieses Mal lockte das Spektakel zahlreiche Schaulustige an. Umweltschützer kritisieren die Belastung für den Fluss und seine Ufer.

"Spectrum of the Seas" verlässt das Baudock der Meyer Werft

Ein Kreuzfahrtschiff verlässt das Bau-Dock der Meyer Werft
Bild: NonStopNews

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 19. März 2019, 8 Uhr