Diese 5 besonderen Schiffe kommen zur Sail 2020 nach Bremerhaven

250 Schiffe werden zur Sail 2020 in Bremerhaven erwartet. 60 Zusagen aus elf Nationen gibt es bereits. Die Veranstalter nennen die ersten Highlights.

Ein Schiff mit grünen Segeln fährt über das Meer.
Die Alexander von Humboldt II ist das Flaggschiff der Sail 2020. Bild: Erlebnis Bremerhaven | Maurizio Gambarini

In genau 365 Tagen ist es soweit: Die mittlerweile zehnte Sail findet vom 19. bis 23. August 2020 in Bremerhaven statt. Auf diese fünf Schiffe können sich die Besucher besonders freuen:

1 Alexander von Humboldt II

Sie ist das Flaggschiff der Sail 2020: die "Alexander von Humboldt II". Seit Mai vergangenen Jahres trägt das Segelschiff auf einem seiner grünen Segel das Sail-Logo. Die Crew lädt während ihrer Törns in jedem Hafen zur Teilnahme an der Sail 2020 in Bremerhaven ein. Aber die "Alex II" ist auch als Botschafter in eigener Sache unterwegs. Die Crew wirbt für das Mitsegeln auf dem Segelschulschiff.

Typ: Bark
Heimathafen: Bremerhaven
Nation: Deutschland
Länge: 65,05 m
Breite: 10,00 m
Tiefgang: 5,10 m
Betreiber: Deutschen Stiftung Sail Training (DSST), Bremerhaven

2 Atyla

Ein Schiff mit weißen Segeln fährt über das Meer.
Die "Atyla" dürften viele Bremerhavener kennen. Nach der Sail 2015 lag sie wegen eines Totalschadens noch monatelang in der Seestadt. Bild: Erlebnis Bremerhaven | Atyla Ship Foundation

Die "Atyla" ist ein internationales Trainingsschiff aus Spanien. Sie segelt zwar erst seit 35 Jahren auf den Weltmeeren, sieht aber älter aus. Denn die "Atyla" ist einem Schiff nachempfunden, mit dem der spanische Entdecker Juan Sebastian d´Elcano zwischen 1519 und 1522 als erster die Welt vollständig umsegelte. 2015 war die "Atyla" bereits zur Sail in Bremerhaven. Wegen eines Totalschadens blieb sie nach dem Windjammerfestival noch Monate in der Seestadt.

Typ: Stagsegelschoner
Heimathafen: Bilbao
Nation: Spanien
Länge: 31,00 m
Breite: 7,00 m
Tiefgang: 3,00 m
Eigner: Marea Errota S.L.U.

3 Gloria

Ein großes Segelschiff fährt über das Meer.
Die Besatzung der "Gloria" macht immer ordentlich Stimmung. Bild: Erlebnis Bremerhaven | Kathrin Leverentz

Sail-Fans können sich wieder auf die "Gloria" aus Kolumbien freuen. Die bunt kostümierte Besatzung versteht es, ordentlich Stimmung zu machen. 1968 wurde sie als kolumbianisches Schulschiff für Marinekadetten in Dienst gestellt und hat seitdem an etlichen Großsegler-Treffen teilgenommen.

Typ: Bark
Heimathafen: Cartagena
Nation: Kolumbien
Länge: 76,00 m
Breite: 10,60 m
Tiefgang: 5,00 m
Werft: Astilleros y Talleres Celaya, Bilbao, Spanien

4 Statsraad Lehmkuhl

Ein Segelschiff mit weißen Segeln fährt über das Meer.
Die "Staatsrad Lehmkuhl" feierte 2014 ihren 100. Geburtstag in Bremerhaven. Bild: Erlebnis Bremerhaven | Richard Sibley

Norwegens größter und ältester Rahsegler kommt ebenfalls zur Sail. Heute steht "Staatsrad Lehmkuhl" am Bug des Schiffes, doch der Dreimaster wurde 1914 als "Großherzog Friedrich August“ in Bremerhaven auf der Tecklenborg-Werft gebaut. Nach dem Krieg ging das Schiff 1919 als Reparationszahlung nach England und wurde 1923 vom norwegischen Reedereiverbund gekauft. Bei Kennern ist die besonders schöne Ausstattung der "Staatsrad Lehmkuhl" beliebt. Unter anderem sind der Kapitänssalon und Schiffstreppen von 1914 im Original erhalten. Die "Statsraad Lehmkuhl" war schon 1986 bei der ersten Sail in Bremerhaven zu Gast. Sie feierte zudem 2014 ihren 100. Geburtstag in der Seestadt.

Typ: Dreimastbark
Heimathafen: Bergen
Nation: Norwegen
Länge: 98,00 m
Breite: 12,60 m
Tiefgang: 5,20 m
Eigner: Stiftelsen Seilskipet Statsraad Lehmkuhl

5 Christian Radich

Ein Segelschiff fährt über das Meer.
Die "Christian Radich" ist auch wieder mit dabei. Bild: Erlebnis Bremerhaven | Francesco G. Fantauzzi

Die "Christian Radich" ist regelmäßig bei der Sail zu Gast. Der norwegische Unternehmer Christian Radich wollte sich unsterblich machen. 1889 spendete er deshalb 90.000 Kronen für den Bau eines Schulschiffes. Den Stapellauf des nach ihm benannten stählernen Vollschiffes hat er nicht mehr erlebt: Der fand im Februar 1937 statt. Auf der "Christian Radich" werden junge Trainees zu Seeleuten ausgebildet. Die erste Transatlantiküberfahrt führte 1939 nach New York.

Typ: Vollschiff
Heimathafen: Oslo
Nation: Norwegen
Länge: 73,00 m
Breite: 9,70 m
Tiefgang: 4,90 m
Eigner: Stiftelsen Skoleskipet, Oslo

Mehr zum Thema:

  • Sonja Klanke

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 19. August 2019, 19.30 Uhr