Regenbogenfarben für Toleranz: Wie Bremen zum Länderspiel Flagge zeigt

Das Universum Bremen bunt angestrahlt
Das Universum wurde in den Farben des Regenbogens angestrahlt. Bild: Universum Bremen

Um gegen die Politik Orbáns und die UEFA zu protestieren, haben Bremer Veranstalter zum Fußball-Länderspiel gegen Ungarn Farben und Lichter sprechen lassen.

Als bei der Fußball-Europameisterschaft die deutsche Mannschaft in München auf Ungarn traf, durfte die Allianz-Arena nicht in Regenbogenfarben erstrahlen. Denn das hatte der Fußballverband UEFA der Stadt München und ihrem Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) untersagt.

Dafür aber wurden eine Reihe anderer Gebäude während des Spiels rot, orange, gelb, grün, blau und violett erleuchtet, auch im Land Bremen. Prominenteste Beispiele: das Universum, das Theater am Goetheplatz und die ÖVB-Arena in der Stadt Bremen, das Deutsche Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven.

Regenbogenflaggen am Weserstadion

An anderen Orten des Landes wurden zumindest Fahnen in Regenbogenfarben gehisst. So geschehen etwa am Weser-Stadion oder auf den Dächern des Siemens-Hochhauses am Hauptbahnhof und am benachbarten Tivoli-Hochhaus – also auf den Amtssitzen von Bürgermeisterin Maike Schaefer sowie von Sport- und Sozialsenatorin Anja Stahmann (beide Grüne).

Schaefer teilte dazu in einem Tweet auf Twitter kurz mit: "Wir bekennen Farbe."

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

"Zeichen für Vielfalt und Toleranz

Ausführlicher erläuterte Stahmann ihr Vorgehen: "Wir hissen die Flagge auf dem Tivoli-Hochhaus als Zeichen für Vielfalt und Toleranz."

Die Entwicklungen in Ungarn mit einer von Homo- und Transphobie gekennzeichneten Gesetzgebung seien beschämend. "Die UEFA weist in München ein weltweit sichtbares Zeichen der Solidarität mit Homosexuellen, trans- und intersexuellen Menschen zurück. Damit stellt sie sich gegen grundlegende freiheitliche Rechte, für die ich allgemeine Akzeptanz erwarte", so Stahmann.

Farbenfrohe Bremer Politik

Auch die Parteizentrale der Grünen in Bremen umsäumten Fahnen in Regenbogenfarben. Sämtliche Fraktionen der Bremischen Bürgerschaft haben die Farben des Regenbogens zu ihrem Profilbild auf Social-Media-Kanälen gemacht. Die Pressestelle des Bremer Senats hinterlegte ihr Profilbild zumindest mit Regenbogenfarben.

Auf den Dächern und an den Wänden von Rathaus und Bürgerschaft waren aber keine entsprechenden Fahnen und Lichter zu sehen, ebenso wenig am Schütting, dem Sitz der Handelskammer.

Solidarität aus Bremen: Am Stadion weht die Regenbogenflagge

Video vom 22. Juni 2021
Ein Mitarbeiter von Werder Bremen hängt vor dem Weserstadion zwischen den Werder-Fahnen eine Regenbogenflagge auf.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Autor

  • Alexander Schnackenburg Autor

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 23. Juni 2021, 19.30 Uhr