Gläubiger von Windanlagenhersteller Senvion beraten über Kauf-Angebote

  • Gläubigertreffen findet in Hamburg statt
  • Es soll Kauf-Angebote für Teile des Unternehmens geben
  • Wann Entscheidung fallen, ist unklar
Das Logo "Senvion wind energy solutions" ist auf einem Schild vor einem Windrad zu sehen.
Die Gläubiger von Senvion wollen unter anderem über Kauf-Angebote beraten. Bild: DPA | Carsten Rehder

Ein Treffen der Gläubiger des insolventen Windanlagenherstellers Senvion findet seit Dienstag in Hamburg statt. Sie sollen über Kauf-Angebote von Investoren für Teile des Unternehmens sowie über eine Transfergesellschaft beraten. Wann Entscheidungen fallen ist bislang unklar.

Senvion hatte Ende August mitgeteilt, das Unternehmen zu zerschlagen und die Turbinenfertigung in Bremerhaven mit 200 Beschäftigten zum Jahresende zu schließen.

Senvion schließt Produktion in Bremerhaven

Der Schriftzug "Senvion" an einer Fassade.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 10. September 2019, 7 Uhr