Frontalcrash: 4 Schwerverletzte in Etelsen

  • 20-jähriger Autofahrer war vermutlich zu schnell unterwegs
  • Auf der Gegenspur krachte er in ein entgegenkommendes Auto
  • Landstraße war für zwei Stunden gesperrt
Demolierte Autos stehen nach einem Unfall auf einer Straße
Bild: TeleNewsNetwork

Bei einem Frontalzusammenstoß sind in Etelsen (Kreis Verden) vier Menschen schwer verletzt worden. Verursacht wurde der Unfall am Dienstagabend laut Polizei von einem 20-jährigen Autofahrer. Er sei vermutlich zu schnell durch den Ort gefahren, ins Schleudern geraten und dabei auf die Gegenspur gekommen. Dort krachte er in ein entgegenkommendes Auto.

Auch der nachfolgende Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr in die Unfallstelle. Der 20-Jährige und sein Beifahrer sowie die beiden entgegenkommenden Autofahrer wurden mit schweren Verletzungen in unterschiedliche Krankenhäuser gebracht. Die Landstraße L158 musste für die Aufräumarbeiten für knapp zwei Stunden gesperrt werden. Dabei waren Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte vor Ort.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 27. März 2019, 23:30 Uhr