Bremer Drogenbande vor Gericht – Polizei entschlüsselte Handydaten

Audio vom 13. September 2021
Eine Hand liegt auf einer blau beleuchteten Computertastatur.
Bild: DPA | Jakub Porzycki
Bild: DPA | Jakub Porzycki
  • Encrochat-Ermittlungen führen zu weiterem Prozess in Bremen
  • Vier Männer sollen Kokain nach Deutschland gebracht und hier verkauft haben
  • Urteil soll im Januar fallen

Am Bremer Landgericht beginnt am Vormittag ein Prozess gegen eine mutmaßliche Drogenbande. Den vier Männern wird vorgeworfen 2019 und 2020 mehrere Kilo Kokain nach Deutschland eingeschleust und verkauft zu haben. Das Urteil soll im Januar fallen.

Dieser Prozess ist ein weiteres Ergebnis der sogenannten Enchrochat-Ermittlungen. Dabei war es französischen Ermittlern gelungen, verschlüsselte Handy-Nachrichten zu knacken. Die Informationen haben sie der deutschen Justiz übergeben. Allein in Bremen sind deshalb fast zehn Gerichtsverfahren eingeleitet worden. In vier Fällen ergingen bereits Urteile.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. September 2021, 23:30 Uhr