Infografik

Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder auf 167,6

  • Das Land Bremen meldet 213 neue Corona-Fälle
  • In der Stadt Bremen steigt die Inzidenz über den Wert von 165
  • Eine weitere Person ist in Verbindung mit Corona gestorben
Eine Ärztin macht einen Abstrich für einen Coronatest.
Die Inzidenz in der Stadt Bremen steigt auf 167,6. Bild: Imago | Laci Perenyi

Im Land Bremen sind am Donnerstag 213 weitere Menschen positiv auf Corona getestet worden. Dem Gesundheitsressort zufolge leben davon 33 in Bremerhaven und 180 in Bremen. Damit steigt die 7-Tage-Inzidenz von 164,7 auf 167,6 – und damit über den Schwellenwert 165. Wenn die Inzidenz an drei Tagen in Folge über 165 liegt, müssen die Schulen laut dem neuen Infektionsschutzgesetz wieder in den Distanzunterricht gehen. Die sogenannte Corona-Notbremse gilt laut Senat ab Samstag.

In Bremerhaven liegt die Inzidenz nun bei 147. Am Mittwoch lautete der Wert noch 141,7. In der Seestadt ist außerdem eine Person in Verbindung mit dem Virus gestorben. Im gesamten Land Bremen gelten 220 weitere Personen als genesen. Damit sind aktuell 2.123 Personen aktiv mit Corona infiziert.

Die Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Laut dem Gesundheitsressort müssen aktuell 153 Personen stationär in den Bremer Krankenhäusern behandelt werden, davon 43 auf Intensivstationen. 27 von ihnen müssen beatmet werden.

Das sagen Eltern und Lehrer zur möglichen Schulschließung in Bremen

Video vom 22. April 2021
Kinder laufen zum Eingang einer Grundschule.
Bild: Radio Bremen

Weitere Informationen:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 22. April 2021, 19:30 Uhr