Corona-Inzidenz: Bremen unterschreitet 35er-Grenzwert

Eine Person in Schutzkleidung führt einen Corona-Schnelltest durch-
Bremen liegt nicht nur den vierten Tag in Folge unter dem Grenzwert von 50, sondern nun auch erstmals unter der Marke von 35. Bild: Imago | NurPhoto
  • Inzidenzwert so tief wie seit September nicht mehr
  • Weitere Lockerungen könnten dadurch in Aussicht stehen
  • Bremerhavens Inzidenz fällt auf 58,1

36 neue Corona-Fälle im Land Bremen – so viele meldet das Gesundheitsressort am Mittwoch. Dabei entfallen 33 Fälle auf die Stadt Bremen, die restlichen drei auf Bremerhaven. Der Inzidenzwert in Bremen beträgt nun 31,3 und sinkt damit erstmals seit Ende September wieder auf einen Wert von unter 35. Unterschreitet Bremen diesen kontinuierlich über mehrere Werktage, stehen der Stadt weitere Lockerungen in Aussicht. Auch Bremerhavens Inzidenzwert bessert sich und liegt nun bei 58,1. Zurzeit gibt es insgesamt 270 aktiv mit Corona Infizierte, 78 weniger als noch am Vortag.

Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Zur Situation in den Krankenhäusern: Dort müssen laut Gesundheitsamt aktuell 71 Personen stationär versorgt werden, 33 von ihnen auf Intensivstationen. Bei insgesamt 19 dieser Patienten ist eine künstliche Beatmung nötig, bei mindestens 26 Personen müsse der Gesundheitszustand als schlecht oder kritisch beschrieben werden. In der Stadt Bremen kam es zudem zu einem weiteren Todesfall. Seit Beginn der Pandemie sind in Bremen damit 473 Personen an oder mit Corona verstorben.

So sehen die Maßnahmen der neuen bundesweiten "Corona-Notbremse" aus

Video vom 21. April 2021
Eine Grafik mit Piktogrammen zu den aktuellen Regelungen des neuen Infektionsschutgesetzes.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 26. Mai 2021, 19:30 Uhr