Inzidenzwerte im Land Bremen gestiegen – über 200 in Bremerhaven

Audio vom 19. September 2021
Eine Person in Schutzkleidung führt einen Corona-Schnelltest durch-
Bild: Imago | NurPhoto
Bild: Imago | NurPhoto
  • 91 neue Corona-Fälle im Land Bremen registriert
  • Inzidenzwert in Bremen bei 90, in Bremerhaven bei 216,6
  • Gesundheitsbehörde beschreibt Zustand von elf Patienten als schlecht oder kritisch

Das Gesundheitsressort hat am Sonntag 91 neue Corona-Fälle für das Land Bremen gemeldet. 45 Fälle wurden den Angaben zufolge in der Stadt Bremen registriert, 46 in Bremerhaven. Die 7-Tage-Inzidenz ist demnach in beiden Städten wieder angestiegen; in der Stadt Bremen liegt sie bei 90. Am Vortag lag sie noch bei 87,7, vor einer Woche bei 102,7.

Auch in Bremerhaven ist der Wert für Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen im Vergleich zum Vortag wieder höher. Er stieg von auf 191,1 auf 216,6. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 189,2.

Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven

Elf Menschen in schlechtem oder kritischen Zustand

In Bremen liegen derzeit 30 Corona-Infizierte in Kliniken, neun davon auf der Intensivstation, sechs müssen beatmet werden. Bei mindestens elf Personen muss der Gesundheitszustand laut Gesundheitsressort als schlecht oder kritisch beschrieben werden. In Bremerhaven sind aktuell 16 Corona-Patienten im Krankenhaus, vier müssen intensivmedizinisch behandelt werden, drei werden beatmet.

Kritik an weltweiter Impfstoff-Verteilung: Wie geht Bremen damit um?

Video vom 17. September 2021
Eine Spritze wird aufgezogen.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. September 2021, 18 Uhr