27 neue Corona-Fälle in Bremen: Höchster Anstieg seit Anfang Juni

  • Zahl der aktiv Infizierten steigt auf 158
  • Acht neue Fälle an Bremer Schulen
  • Keine weiteren Fälle in Bremerhaven
Ein Mann in Schutzanzug trägt Corona-Proben
Die Zahl der aktiv Infizierten im Land Bremen ist auf 158 gestiegen. Bild: DPA | Robinutrecht

Im Land Bremen sind am Dienstag 27 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Alle Fälle wurden in der Stadt Bremen registriert. Aus Bremerhaven wurden dagegen keine neuen Fälle gemeldet. Die Zahl der aktiv Infizierten im Land Bremen steigt damit auf 158. Das sind 22 mehr als am Montag.

Nach Angaben der Gesundheitsbehörde gab es acht Neuinfektionen an Schulen in Bremen. Betroffen sind zwei weitere Schulen in Bremen. Damit gibt es jetzt bestätigte Corona-Fälle an insgesamt 18 Bremer Schulen. An den neuen Schulen sind die entsprechenden Kohorten in Quarantäne geschickt worden. Das Gesundheitsamt ermittelt jetzt die genauen Kontakte.

Derzeit müssen im Land Bremen elf Personen stationär versorgt werden. Eine der stationär versorgten Personen muss auf einer Intensivstation behandelt und beatmet werden. Bei zwei Patienten muss der Gesundheitszustand nach Angaben der Gesundheitsbehörde als schlecht oder kritisch beschrieben werden.

Schicken Bremer Hausärzte zu viele Patienten zur Corona-Ambulanz?

Video vom 21. September 2020
Eine Patientin macht beim Arzt einen Corona Test.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 22. September 2020, 19:30 uhr