Neuinfektionen in Bremens Kitas und Schulen schnellen hoch

Video vom 1. Oktober 2021
Ein Schüler hält einen Corona-Schnelltest an einer Grundschule mit negativem Ergebnis in die Kamera.
Bild: DPA | Christoph Soeder
Bild: DPA | Christoph Soeder

Jeder dritte Corona-Fall geht auf Bremer Schulen und Kitas zurück. Der Wochenbericht der Gesundheitsbehörde zeigt auch: 4 von 5 Corona-Erkrankten sind ungeimpft.

Corona wird immer mehr zu einer Krankheit der jüngeren Menschen. Dies belegt der aktuelle Wochenbericht des Gesundheitsressorts. In der Stadt Bremen lag der Anteil der Neuinfektionen in Kindertagesstätten in Kalenderwoche 38 – also vom 19. bis 26. September – bei 6,86 Prozent. Der Anteil der Schulen schnellte sogar auf 27,65 Prozent hoch – eine Verdoppelung im Vergleich zur Vorwoche. Sowohl in Kindertagesstätten wie auch Schulen ist die Quote in der Stadt Bremen somit in der vierten Wochen in Folge deutlich gestiegen.

Zuordnung der Neuinfektionen zu einrichtungsbezogenen Ausbrüchen und Clustern (Stadt Bremen)

KalenderwocheKindertagesstättenSchulen
KW 350,39 Prozent0,58 Prozent
KW 361,88 Prozent9,56 Prozent
KW 375,79 Prozent13,9 Prozent
KW 386,86 Prozent27,65 Prozent

Anders die Situation in Bremerhaven. Dort lag die Quote in Kindertagesstätten und Schulen in den vergangenen Wochen fast durchgängig bei Null Prozent. Erst in der vergangenen Kalenderwoche 38 stieg die Quote in Schulen auf 1,31 Prozent an.

Hohe Inzidenzen bei Jugendlichen in Bremerhaven

Entspannt ist die Situation in Bremerhaven dabei keinesfalls. Denn die 7-Tage-Inzidenz liegt vor allem bei der jüngeren Bevölkerung in der Seestadt besonders hoch. In der Altersgruppe bis 19 Jahre meldete die Gesundheitsbehörde in KW 38 eine Inzidenz von 338,2. Bei den 20- bis 39-Jährigen waren es immerhin 334,7. Und selbst die 7-Tage-Inzidenz bei den 40- bis 59-Jährigen lag mit 234,7 deutlich höher als die Inzidenzen in allen Altersgruppen der Stadt Bremen.

7-Tage-Inzidenz nach Altersgruppen (Bremerhaven)

Kalenderwoche0-1920-3940-5960-7980+
KW 35299,5369,9147,543,812,9
KW 36232,5334,7164,327,912,9
KW 37295,9331,218151,725,7
KW 38338,2334,7234,771,738,6

Auch in der Stadt Bremen steckten sich zuletzt vor allem die jüngeren Generationen an. So lag die Inzidenz in KW 38 bei jungen Menschen bis 19 Jahren bei 188,4, also doppelt so hoch wie bei den 20- bis 39-Jährigen, deren 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zur Vorwoche unverändert bei 97 lag.

7-Tage-Inzidenz nach Altersgruppen (Stadt Bremen)

Kalenderwoche0-1920-3940-5960-7980+
KW 35168,0128,783,321,725,3
KW 36215,6150,977,420,022,7
KW 37217,59768,120,027,8
KW 38188,49764,117,410,1

Wer sich ansteckt und wer nicht, das hängt den Zahlen zufolge im Land Bremen auch eindeutig vom Impfstatus ab. So lag der Anteil der Neuinfizierten ohne Impfung in KW 38 bei 83 Prozent, obwohl diese Bevölkerungsgruppe nur noch gut ein Fünftel der Bremischen Bevölkerung ausmacht.

Die 7-Tage-Inzidenz unter den Ungeimpften lag dem Bericht zufolge im Land Bremen zuletzt bei 366. Zum Vergleich: Bei den Geimpften lag sie bei 26.

Diese neuen Corona-Maßnahmen greifen ab Freitag im Land Bremen

Video vom 28. September 2021
Der Fitnesstrainer Patrick Dula hinter den Tressen im ULC Fitnesscenter.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 1. Oktober 2021, 19:30 Uhr