Bremische Evangelische Kirche richtet Corona-Hotline ein

Wie laufen Trauerfeiern jetzt ab? Wo bekomme ich Hilfe? Und: Wie kann ich ehrenamtlich helfen? Die Bremische Evangelische Kirche hat dafür eine neue Hotline eingerichtet.

Ein Smartphone mit dem Logo der Bremischen Evangelischen Kirche, dahinter steht Coronavirus
Die Seelsorge der Kirche erfährt viel Zulauf. Dazu gibt es nun noch eine Info-Hotline. Bild: DPA | Jakub Porzycki

Unter der neuen Hotline können sich Hilfesuchende mit allen Fragen und Bedürfnissen rund um das Thema Corona an die Bremische Evangelische Kirche wenden. Rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich von Montag bis Freitag zwischen neun und 18 Uhr um die Anrufenden.

Vor allem, wer Fragen zur Kirche hat – also zum Beispiel zur Organisation oder zu Abläufen – ist hier richtig. Aber auch, wer Angst hat oder Hilfe braucht, darf sich melden. "Die Nummer ist kein Ersatz für die normale Telefonseelsorge, sondern ein zusätzliches Angebot", erklärt Pastor Hans-Jürgen Jung, der das Projekt koordiniert. Auch für ehrenamtliche Helfende und für Angestellte der Evangelischen Kirche sei die Nummer gedacht. "Sollten wir Fragen nicht beantworten können, leiten wir die Anrufer an die passenden Ansprechpartner weiter"", sagt Jung

Seelsorge: Zwei Leitungen dauerhaft ausgelastet

Das Team bestehe sowohl aus freiwilligen als auch aus angestellten Helferinnen und Helfern. "Aber alle arbeiten sonst im beraterisch-seelsorgerischen Bereich", so Jung. Da viele Menschen nun nur noch zuhause arbeiten können, habe die evangelische Kirche nun einen großen Pool an neuen Helfern.

Das spürt auch Pastor Peter Brockmann, der die normale telefonische Seelsorge der evangelischen Kirche betreut. Hier meldeten sich deutlich mehr Hilfesuchende, als noch vor der Zeit mit dem Coronavirus, berichtet er. "Die Bandbreite ist sehr groß. Bei uns melden sich sowohl unsere üblichen Anrufer, aber auch ganz viele neue Leute." Inzwischen seien zwei Leitungen dauerhaft gut ausgelastet. Dank der vielen Freiwilligen könne er die Schichten aber gut besetzen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 25. März 2020, 13:15 Uhr