Im Land Bremen öffnen weitere Corona-Ambulanzen

Die bislang einzige Ambulanz in Bremen am Klinikum-Mitte war überlastet. Ab Montag sollen weitere Ambulanzen in Bremen und Bremerhaven für Abhilfe sorgen.

Ein Schild zur Corona-Ambulanz an einem Holzzaun.
Ab Montag gibt es weitere Corona-Ambulanzen im Land Bremen.

Am vergangenen Montag war die erste Corona-Ambulanz in Bremen eröffnet worden, im sogenannten Haus 99 am Klinikum Bremen-Mitte. Die Ambulanz sollte die Hausärzte entlasten, die sich mit einem wahren Ansturm von Corona-Verdachtsfällen konfrontiert sahen. Das Personal stellte der Klinikverbund Gesundheit Nord.

Schnell stellte sich heraus, dass das Angebot nicht ausreichen würde. Schon am ersten Tag hatten Hausärzte rund 100 Patienten für die Ambulanz angemeldet. In den Tagen danach stieg die Zahl der Menschen weiter an, die sich in der Ambulanz auf das Corona-Virus testen lassen wollten. Am Donnerstag warteten zeitweise 200 Menschen auf eine Untersuchung.

Großer Andrang vor der Bremer Corona-Ambulanz

Video vom 12. März 2020
Wartende Menschen stehen in einer Schlange vor der Corona-Ambulanz.

Ein Sprecher der Gesundheitsbehörde erklärte daraufhin, dass nur noch vereinzelt Patienten aufgenommen werden können. Wichtig sei vor allem, das nur Menschen mit vorheriger Überweisung des Hausarztes die Ambulanz aufsuchen. Einen Aufnahmestopp gebe es derzeit aber nicht, so der Sprecher.

Allerdings dauert die Untersuchung der Proben etwas länger als zunächst gedacht. Gestern und heute wurde den Untersuchten gesagt, dass sie 24 Stunden warten müssen. Wenn dann keine Rückmeldung komme, könnten sie davon ausgehen, nicht infiziert zu sein. Jetzt teilte die Gesundheitsbehörde mit, dass sich der Zeitraum verlängert. Erst am Montag werde eine Rückmeldung kommen, falls ein Test positiv ausgefallen ist.

Inzwischen hat die Gesundheitsbehörde reagiert. Am Montagmittag soll eine zweite Corona-Ambulanz im Klinikum Bremen-Ost eingerichtet werden. Außerdem werden an beiden Standorten überdachte und beheizte Wartebereiche aufgebaut.

Auch in Bremerhaven wird es eine Ambulanz für Corona-Fälle geben. Die wird nach Angaben des Magistrates Bremerhaven frühestens Ende kommender Woche im Bereich des US Army-Hospitals eingerichtet.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 13. März 2020, 19:30 Uhr