Wiesenhof-Geflügelfleisch ist oft mit resistenten Keimen belastet

  • Umweltorganisation "Germanwatch" hat 165 Stichproben durchgeführt
  • PHW hat mit 60 Prozent Keimbelastung den schlechtesten Wert
  • Zu PHW gehört unter anderem die bekannte Geflügel-Marke Wiesenhof
Geflügelfleisch wird beim Geflügelproduzenten Wiesenhof abgepackt
PHW selbst redet von einem "branchenrelevanten Thema" – verweist ansonsten aber auf den Zentralverband der deutschen Geflügelwirtschaft. Bild: DPA | Friso Gentsch

Laut einer neuen Studie der Umweltorganisation "Germanwatch" ist durchschnittlich jedes zweite Stück Geflügelfleisch mit Keimen belastet, die gegen Antibiotika resistent sind. Ganz besonders hebt die Umweltgruppe dabei den Hersteller PHW mit Sitz in Rechterfeld im Kreis Vechta hervor: Fleischproben aus dem Unternehmen, auch bekannt durch seine Marke Wiesenhof, waren am meisten mit den resistenten Keimen belastet – nämlich zu fast 60 Prozent. Germanwatch hatte für die Studie in Supermärkten in Deutschland, Frankreich, Polen, Spanien und den Niederlanden Geflügelfleisch gekauft und insgesamt 165 Proben untersuchen lassen.

Bei PHW selbst spricht man nun von einem "branchen-relevanten Thema", ohne aber auf Ursachen und Lösungen im eigenen Haus einzugehen – und verweist auf den Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft. Ähnlich handhabt es das niederländische Unternehmen Plukon, das auch im Kreis Vechta produziert. Der Zentralverband schreibt indes, dass Keime überall in der Umwelt seien, und auf Antibiotika bei der Tiermast nicht verzichtet werden könne.

Demgegenüber fordert "Germanwatch", zumindest die Reserve-Antibiotika für Tiere zu verbieten. Diese Medikamente sind für Menschen oft das letzte Mittel, wenn andere Antibiotika nicht mehr helfen. Wenn auch diese nicht wirken, ist eine Behandlung durch Antibiotika nicht mehr möglich. Das Niedersächsische Verbraucherministerium empfiehlt unterdessen in einer ersten Reaktion, das Fleisch hygienisch zuzubereiten und gut zu garen, damit die Keime nicht übertragen werden.

So viele Tiere isst ein Mensch in Deutschland in seinem Leben

Video vom 3. August 2020
Grafik Tierkonsum
Bild: Radio Bremen | Ivan Marinsky

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Die Nachrichten, 27. Oktober 2020, 17 Uhr