Sanierung: Hier wird die Hafenrandstraße in Bremen gesperrt

Die Arbeiten an der maroden Hafenrandstraße werden noch wochenlang für Verkehrsbehinderungen sorgen. Wir zeigen in einer Karte, wann Teilstücke gesperrt werden.

Warnbaken und -leuchten an einer Baustelle.
Bis August werden einzelne Teile der Hafenrandstraße saniert. Bild: Imago | Gottfried Czepluch

Auf der Hans-Böckler-Straße und der Nordstraße wird es eng: Nach und nach werden einzelne Teilstücke der Verkehrsachse bis 6. August 2018 gesperrt. Seit Freitag, 18 Uhr, ist die Nordstraße stadtauswärts zwischen Hansestraße und Elisabethstraße bis Montagmorgen, 5 Uhr, nicht befahrbar.

Die Hafenrandstraße weist an mehreren Stellen starke Beschädigungen auf und muss saniert werden. Dazu wird die Fahrbahn stadtauswärts in mehreren Teilstücken gesperrt. Ein Tempolimit von 30 km/h auf der wichtigen Verkehrsachse konnte Anfang des Jahres gerade noch abgewendet werden. Gesperrt wird in folgenden Bereichen:

Baustelle Nordstraße Bremen
Auf diesen Abschnitten wird die Hafenrandstraße saniert. Die Sperrungen betreffen jeweils die Fahrspur stadtauswärts.

Weil mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, sollten Ortskundige den Bereich weiträumig umfahren, rät die Verkehrsmanagementzentrale Bremen. Je nach Wetterlage kann es zu einzelnen Verschiebungen bei den Arbeiten an den einzelnen Teilstücken kommen. Wegen Trocknungszeiten für die neue Fahrbahndecke seien nicht immer Bauarbeiten zu sehen, hieß es.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. Juli 2018, 23:20 Uhr