Tödlicher Bahnunfall im Landkreis Cuxhaven

Verkehrschild: Achtung Bahnübergang
Bild: Imago | Marius Schwarz
Bild: Imago | Marius Schwarz
  • 37-jährige Frau überquerte Gleise trotz geschlossener Schranke
  • Dabei wurde sie von einem Zug erfasst
  • Erst am Vortag ereignete sich im Emsland ein ähnlicher Vorfall

In Hemmor im Kreis Cuxhaven ist am Montagmorgen eine Frau bei einem Bahnunfall gestorben. Nach Polizeiangaben versuchte die 37-Jährige, die Gleise trotz geschlossener Halbschranke zu überqueren, um den Zug nach Stade zu erreichen. Hierbei übersah sie den in entgegengesetzter Richtung kommenden Zug. Die Bahnstrecke war mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt. Augenzeugen wurden von Notfallseelsorgern betreut.

Erst am Sonntag war ein Radfahrer an einem Bahnübergang bei Lehe im Landkreis Emsland gestorben. Auch er wollte die Gleise trotz geschlossener Schranke überqueren, als er von einem Intercity erfasst wurde. Die Polizei konnte den Mann noch nicht identifizieren.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 21. Juni 2021, 13 Uhr