Bremer Bildungsbehörde gegen Ausweitung der Maskenpflicht an Schulen

  • Bundesbildungsministerin bringt Maskenpflicht auch an Grundschulen ins Spiel
  • Maske sei effektives Mittel, um Präsenzunterricht zu ermöglichen
  • Bremer Bildungsbehörde plant das bisher nicht
Eine Maske liegt auf einem Federmäppchen.
Maskenpflicht auch an Grundschulen? Die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hält das für einen effektiven Schritt, um den Präsenzunterricht zu sichern. (Symbolbild) Bild: DPA | Sebastian Gollnow

An Bremer Schulen soll die Maskenpflicht nicht ausgeweitet werden, heißt es aus der Bremer Bildungsbehörde. Zuvor hatte sich Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) für eine allgemeine Maskenpflicht im Unterricht an allen Schulen ausgesprochen. "Das ist in Bremen bisher überhaupt nicht geplant", sagte eine Sprecherin der Bildungsbehörde buten un binnen. Karliczek dagegen hält diese Maßnahme einem Bericht der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vom Dienstag zufolge in der aktuellen Phase mit hohen Infektionszahlen auch an den Grundschulen für "zumutbar".

Das Gesundheitsressort weist darauf hin, dass es die Maskenpflicht in der Oberstufe ja bereits gebe. "Wir stehen mit dem Bildungsressort in einem Austausch über eine Ausweitung in weiteren Klassenstufen", teilte Sprecher Lukas Fuhrmann mit. "Generell lässt sich festhalten, dass die Masken überall dort, wo Abstände nicht eingehalten werden können, sinnvoll sind, wie wir es auch beispielsweise im ÖPNV oder im Einzelhandel haben."

Können Schüler auf andere Räume ausweichen?

Die Ministerin räumte ein, dass das Maskentragen über den Tag hinweg "natürlich lästig" sei. Doch sei das Tragen von Atemschutz aus ihrer Sicht das "effektivste Mittel", um den Fortgang des Präsenzunterrichts zu ermöglichen.

Karliczek sprach sich ferner dafür aus, dass Schulen auf andere Räume – etwa in Pfarrzentren und Museen – ausweichen, um mehr physischen Abstand zu erreichen. Flexibilität forderte die Ministerin auch beim Lüften in Klassenräumen ein: "Regelmäßiges Stoßlüften hilft, auch wenn es mal kalt wird in den Räumen." In der derzeitigen Lage sei es Schülern zuzumuten, "einen dickeren Pullover anzuziehen".

Wie halten die Bremerinnen und Bremer es mit der Maskenhygiene?

Video vom 25. Oktober 2020
Die Innenseite einer Mund-Nasen-Bedeckung mit Make-Up Flecken.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 10. November 2020, 12 Uhr