Abgesackter Molenturm in Bremerhaven: "Ein Desaster mit Ansage"

Nordmole in Bremerhaven abgesackt: Leuchtturm droht umzustürzen

Bild: Radio Bremen | Carolin Henkenberens
  • Wasserschutzpolizei hat die Geeste-Einfahrt für Schiffe gesperrt
  • Turm könnte ins Wasser stürzen, wenn Pegel sinkt
  • Kaje an der Nordmole seit Jahren baufällig

In Bremerhaven ist über Nacht ein Teil der Nordmole abgesackt. Dadurch steht der berühmte Molenturm an der Einfahrt zur Geeste schief. Laut Wasserschutzpolizei bestand die Gefahr, dass der Molenturm gegen Mittag ganz umkippt, als der Wasserpegel besonders niedrig war. Am Vormittag wurde der instabile Turm vom Wasser gestützt.

Es sei fraglich, ob der Turm diesen Tag überlebt, sagte der Leiter der Wasserschutzpolizei, Uwe Old: "Da ist nichts mehr rettbar. Wir können nur froh sein, dass wir keine Sturmlage haben, dass jetzt noch Wellen dagegen schlagen. Aber ich denke mal, in den nächsten Tagen wird es sich erübrigt haben für diesen Turm, leider."

Eine Webcam zeigt die Nordmole in Bremerhaven.
Auf der 360-Grad-Kamera des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes ist die Schieflage des Turms deutlich erkennbar. Bild: Screenshot/Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Die zuständigen Behörden stimmten das weitere Vorgehen ab. Bei Niedrigwasser könnten möglicherweise die Schäden im Unterwasserbereich der Nordmole deutlicher sichtbar werden. Allerdings besteht laut Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) dann auch die Gefahr, dass die Mole weiter versackt, weil der Druck des Wassers von außen nachlässt. Inzwischen steigt das Wasser allerdings wieder.

Geesteeinfahrt seit dem Vormittag für Verkehr gesperrt

Die Geesteeinfahrt ist seit dem Vormittag für den Schiffsverkehr gesperrt, damit die abgesackte Mole durch Wellenschläge nicht weiter gefährdet wird. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), das WSA und die Lotsen haben ihre Schiffe vorsorglich verlegt, um weiter einsatzfähig zu sein. Die Weser selbst ist weiter befahrbar, die Schiffe dürfen die Stelle aber nur sehr langsam passieren. Stündlich weist das WSA im Funkverkehr auf die Gefahrenstelle hin.

Betroffen von der Sperrung der Geeste sind der Fischereihafen sowie die Werften. Auch die Weserfähre hat ihren Betrieb eingestellt. Lotsenboote und einige Schiffe des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts wurden verlegt, damit sie weiter arbeiten können. Auch für das Weser-Strandbad an der Nordmole hat das Absacken Konsequenzen. Laut Strandmeister Olaf Ballhoff ist der südliche Teil des Strands gesperrt.

Nordmole-Neubau sollte nächstes Jahr starten

Die Kaje an der Nordmole ist seit Jahren baufällig und seit 2015 abgesperrt. Ein Neubau war bereits geplant. Zuständig ist Bremenports. Laut eines Sprechers habe die Planung der neuen Nordmole so lange gedauert, weil aufwendige Untersuchungen etwa zum Strömungsverhalten notwendig gewesen seien. Er bestätigte, dass die Planungen nun abgeschlossen seien. Man habe in diesem Jahr ins Planfeststellungsverfahren gehen und Ende nächsten Jahres mit dem Bau beginnen wollen. Die Planungs- und Baukosten des Neubaus sollen sich auf rund 20 Millionen Euro belaufen.

Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) zeigte sich über das Einbrechen der Nordmole entsetzt.

Wenn man zynisch sein wollte, könnte man sagen, das war ein Desaster mit Ansage. Ich habe seit Jahren die Verantwortlichen im Senat und bei Bremenports dringlich auf die Notwendigkeit der Sanierung der Nordmole hingewiesen, aber leider ist nichts Sichtbares passiert. Was nun geschehen ist, schadet der Stadt Bremerhaven.

Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz
Melf Grantz, Bremerhavener Oberbürgermeister

Der Turm gilt vielen als eines der Wahrzeichen Bremerhavens. Die Nordmole befindet sich im Eigentum des Landes Bremen und liegt im Zuständigkeitsbereich des Sondervermögens Fischereihafen. Der Turm selbst ist ein aktives Leuchtfeuer und steht derzeit im Eigentum des Bundes, vertreten über dessen WSA.

Lage und Geschichte von Nordmole und Molenturm

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Autorinnen und Autoren

  • Carolin Henkenberens Autorin
  • Martina Niemann

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 18. August 2022, 8 Uhr