Ausstellung im Klimahaus zeigt was passiert, wenn das Eis schmilzt

Zwei Huskys liegen auf einem kargen, trockenem Boden. Sie sind vor einem Schlitten gespannt.

Ausstellung im Klimahaus: Was passiert, wenn das Eis schmilzt

Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Neue Sonderausstellung im Klimahaus Bremerhaven
  • Museumsteam ist dafür in die Schweiz und nach Alaska gereist
  • Bilder zeigen, was die Erderwärmung anrichtet

Die Folgen des Klimawandels für die Menschen in zwei unterschiedlichen Lebenräumen: Das zeigt das Klimahaus ab Donnerstag. Ein Team des Museums ist für die neue Ausstelllung in die Schweiz und nach Alaska gereist.

Bilder und Filme zeigen, wie sich die Landschaften dort durch die Erderwärmung verändert haben und was der Rückgang eines Gletschers und des arktischen Meereises für die Bewohner bedeutet. Im Schweizer Dorf Isenthal ist die Wasserversorung bedroht, das Risiko von Steinschlägen wächst. In der Beringsee können sich die Einwohner immer weniger durch Jagd und Fischerei selbst versorgen. Die Ausstellung "Das Letzte Eis" ist noch bis zum 30. Dezember zu sehen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 28. Juli 2022, 9 Uhr