So feiert Bremen-Vegesack am Wochenende den 400. Hafengeburtstag

So entstand der Vegesacker Hafen vor 400 Jahren

Bild: Radio Bremen

Der Hafen in Vegesack wird 400 Jahre alt. Die Besucher erwartet viel Musik und maritimes Flair, unter anderem mit Traditionsschiffen aus ganz Deutschland.

Der Hafen in Vegesack wird 400 Jahre alt und das wird gefeiert: Das Hafenfest an der Weser beginnt am Freitagabend um 19.30 Uhr mit einem sogenannten Pre-Opening. Die Bremer Funk-Band Flying Soul Toasters und die Rockband Afterburner stehen dann auf der Bühne. "Wir sind überglücklich, dass wir ohne Corona-Auflagen feiern können. Wir hätten das Veranstaltungsgebäude einzäunen, ein Hygienekonzept schreiben und eine ganze Menge an Voraussetzungen schaffen müssen, die dieses Fest beeinträchtigt hätten", sagt Fritz Rapp vom Vegesack-Marketing.

Die Hafengeburtstagsfeier ist eine der größten Events in diesem Jahr, während der Corona-Pandemie im Land Bremen. Die Verantwortlichen sind glücklich, dass die Wirtschaftsförderung Bremen den Hafengeburtstag zu einer der drei wichtigsten Veranstaltungen in diesem Jahr erklärt hat.

Wir freuen uns, dass wir Teil dieser Strategie sind, den Festbetrieb anzukurbeln und den Menschen in Bremen die Möglichkeit zu geben, wieder feiern zu können.

Fritz Rapp, Projektleiter Vegesack-Marketing

Fest mit vielen Traditionsschiffen und vielen Bands

Zum 400-jährigen Bestehen sind besondere Gäste geladen: Am Freitagabend reisen viele Traditionsschiffe aus ganz Deutschland an, unter anderem die "Lissi", die "Großherzogin Elisabeth" aus Elsfleth und die "General Zaruski" aus Polen. Die Besucher und Besucherinnen können dann an Bord der Schiffe, von denen einige kostenlose Rundfahrten auf der Weser anbieten werden.

Das Festwochenende wird offiziell aber am Samstagvormittag von Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) eröffnet, der der Schirmherr der Veranstaltung ist. Dann stehen Theater, Tanz und Spiele auf dem Programm. Und am Abend geht es dann musikalisch weiter mit dem Bremer Soulsänger Flo Mega und der Ska-Band The Busters aus Baden-Württemberg.

Diskussion über die Zukunft Vegesacks

Für Sonntag sind ein Pop-Gottesdienst, ein maritimer Flohmarkt und ein Kinderprogramm mit Radio Bremen geplant. Außerdem soll mit dem Ortsamtsleiter Heiko Dornstedt und dem Investor Max Zeitz über die Zukunft Vegesacks diskutiert werden. Es soll unter anderem um die Fragen gehen "Wie man aus den Fehlern der Vergangenheit lernt und wie die maritime Meile auf Vordermann gebracht werden kann".

Wir sprechen darüber, wie Vegesack möglicherweise in den nächsten Jahren entwickelt wird. Zum Beispiel, was mit dem ehemaligen Hafengebäude passieren und was neu entstehen soll – also über die städtebaulichen Änderungen, die anstehen"

Fritz Rapp, Projektleiter Vegesack-Marketing

Die Veranstalterinnen und Veranstalter hoffen mit der Jubiläumsfeier wieder auf die maritime Geschichte und die Kultur des Hafens aufmerksam zu machen und so Touristen für Vegesack zu gewinnen. So soll alles, was in dem maritimen Stadtteil steht, mit in den Hafengeburtstag eingebunden werden. Dazu gehören zum Beispiel Rundgänge durch die Grohner Düne und Spaziergänge durch die Schönebecker Aue. Für die Hafengeburtstagsfeier erwarten die Veranstalterinnen und Veranstalter bis zu 30.000 Besucherinnen und Besucher für das ganze Wochenende. "Wir wünschen uns, dass viele viele Menschen nach Vegesack kommen und dieses wunderbare Fest erleben können", sagt Rapp.

Autorin

  • Necla Süre

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 10. Mai 2022, 19.30 Uhr