Bremens Bürgermeister gibt Regierungserklärung zur Energiekrise ab

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte spricht in der bremischen Bürgerschaft

Bremens Bürgermeister gibt Regierungserklärung zur Energiekrise ab

Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Bremens Bürgermeister spricht vor Abgeordneten
  • Energiekrise wird großes Thema sein
  • Äußerungen zu Gas- und Strompreisdeckel erwartet

Der Gasmangel und die Energiekrise sind am Donnerstagnachmittag Themen in der Bremischen Bürgerschaft. Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) wird dazu eine Regierungserklärung abgeben. Dabei wird er erläutern, wie der Bremer Senat die Folgen der Krise bewältigen und abfedern will.

Er dürfte aber auch erneut für eine bundesweite Übergewinnsteuer und einen Gas- und Strompreisdeckel des Bundes für Privathaushalte und Unternehmen werben. Für Bremen fordern die Regierungsfraktionen SPD, Grüne und Linke ein ganzes Bündel von Sofortmaßnahmen des Senats, um unter anderem Vereine, kulturelle Einrichtungen und öffentlich finanzierte Projekte von steigenden Energiekosten zu entlasten.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 15. September 2022, 10 Uhr