Bremen profitiert von Milliarden-Raketenauftrag

  • ArianeGroup soll zehn Ariane-5-Raketen bauen
  • In Bremen werden wichtige Teile wie die Oberstufe gebaut
  • Nachfolgemodell löst Ariane 5 in einigen Jahren ab
Eine Animation einer Ariane 6 Trägerrakete.
Diese neue Ariane 6 (hier eine Animation) soll das aktuelle Modell in einigen Jahren ablösen. Bild: DPA | David Ducros

Das Raumfahrtunternehmen ArianeGroup hat den Großauftrag bekommen, noch einmal zehn Ariane-5-Raketen zu bauen. Wichtige Teile davon – darunter die Oberstufe – werden in Bremen zusammengesetzt. Der Auftrag hat laut ArianeGroup ein Gesamtvolumen von mehr als einer Milliarde Euro. Die neuen Raketen sollen ab 2020 ins All starten und gehören zu den letzten Exemplare der Ariane-5-Serie. Diese wird dann von der europäischen Rakete Ariane 6 abgelöst. Sie kann im Weltraum noch flexibler agieren, um Satelliten auszusetzen. Außerdem wird der Start einer Ariane 6 bis zu 40 Prozent billiger sein als der Start des aktuellen Vorgängermodells.

Dieses Thema im Programm: Hörfunknachrichten, 9. Januar 2018, 14 Uhr