Investor unterschreibt: Bremer Jacobs University ist verkauft

Investor unterschreibt: Bremer Jacobs University ist verkauft

Video vom 23. September 2021
Dr. Serguei Beloussov unterschreibt den Vertrag zur Übernahme der Jacobs University.
Bild: Radio Bremen | Hauke Hirsinger
Bild: Radio Bremen | Hauke Hirsinger
  • Übernahme der Jacobs University durch das SIT ist abgeschlossen
  • Investor Beloussov verpflichtet sich, Uni weiter zu entwickeln
  • Keine Landesgelder mehr für die Uni

Die Übernahme der Jacobs University durch das Schweizer "Schaffhausen Institute of Technology" (SIT) ist abgeschlossen. Der promovierte Computerwissenschaftler Serguei Beloussov unterschrieb den Vertrag im Bremer Rathaus. Das SIT ist jetzt der neue Mehrheitsgesellschafter der Hochschule in Bremen-Grohn. Die Jacobs University soll künftig ohne Landeshilfen auskommen. Das hat Bürgermeister Bovenschulte am Mittag bei einem Pressetermin betont.

Wir sind nun am Ziel.

Dr.Claudia Schilling, Senatorin für Wissenschaft und Häfen (SPD)

Die Suche nach einem neuen Investor für die Universität hat mehrere Monate lang gedauert. Mit der Unterschrift unter den Vertrag und der Übernahme der Anteile verpflichtet sich Beloussov, die Jacobs University Bremen zu entwickeln. Weitere Vertragsbestandteile: Grundstück und Gebäude dienen langfristig wissenschaftlicher Forschung und Lehre. Außerdem will das Schweizer Institut bis zu 50 Millionen Euro investieren, 25 Millionen Euro davon in den kommenden beiden Jahren.

Sowohl das Schaffhausen Institute of Technology- SIT als auch die Jacobs University Bremen sind Einrichtungen interdisziplinärer Exzellenz in Wissenschaft, Technologie und Bildung.

Serguei Beloussov, Investor

Beloussov will laut dem Wissenschaftsressort bei den Lehrinhalten auf IT und Quanten-Computering setzen. An der Jacobs University werde in Zukunft das erforscht, was auch Bremen braucht, "Autonomes Fahren, Robotik, Cyber Security". Darüberhinaus soll die Uni auf 4.500 Studenten und Studentinnen aufgestockt werden.

Ich bin zuversichtlich, dass die Jacobs University eine sehr gute Perspektive hat, weil Künstliche Intelligenz und Quantum Computing unbestritten Zukunftsthemen sind.

Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte (SPD)

Das Land Bremen wird ihn dabei unterstützen, sagte Bovenschulte. Landesgelder oder materielle Hilfen seien aber ausgeschlossen. Davon hat es seit der Gründung der privaten Uni reichlich gegeben, zuletzt hatte Bremen unter anderem 46 Millionen Euro an Schulden übernommen. Die FDP hat sich bereits positiv zum Einstieg des Investors geäußert. Der wissenschaftspolitische Sprecher Magnus Buhlert sprach von einer großen Chance für Bremen.

Jacobs-University-Investor Serguei Beloussov hat in Bremen Großes vor

Video vom 23. September 2021
Der Investor Serguei Beloussov bei einem Interview im Bremer Rathaus.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 23. September 2021, 19:30 Uhr