Bündnis Grundeinkommen

Die Partei Bündnis Grundeinkommen kämpft für das bedingungslose Grundeinkommen. Mit diesem will sie "den Menschen ihre Würde zurückgeben".

Katja Maack, Kandidatin der Partei Bündnis Grundeinkommen
Katja Maack, Kandidatin der Partei Bündnis Grundeinkommen

1 Die Fakten

Die Partei Bündnis Grundeinkommen gibt es seit 2016, den Bremer Landesverband seit 2017. Bundesweit hat die Partei 280 Mitglieder, in Bremen sind es 14.

2 Das Wahlprogramm

Das Bündnis ist eine klare Ein-Themen-Partei, die ein bedingungsloses Grundeinkommen fordert, das jedem Menschen unabhängig vom sonstigen Einkommen zustehen soll.

3 3 Forderungen nach eigenen Angaben

"Ein bedingungsloses Grundeinkommen gibt uns allen ein Stück des Kuchens, zu dem wir alle beitragen."

"Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist gerecht."

"Grundeinkommen ist in Bremen wählbar."

(Rolf Walczak, Schatzmeister Landesverband Bremen)

4 Warum sollte man das Bündnis Grundeinkommen wählen?

Das Bündnis Grundeinkommen ist eine Kern-Themen-Partei. Nur wir setzen uns in diesem Maße und zielgerichtet für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens  ein. Wir wollen den Menschen ihre Würde zurückgeben.

Rolf Walczak, Schatzmeister Landesverband Bremen
  • Milan Jaeger
  • Robert Otto-Moog

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 8. März 2019, 19:30 Uhr