Infografik

Geestemünde: Immer weniger Abiturienten, viele Kinder in Armut

Geestemünde ist einer der Ur-Stadtteile Bremerhavens. Viele Kinder müssen dort von Hartz-IV leben, relativ viele Schüler brechen die Schule ab.

Stadtteilcheck

Eine Karte von Bremerhaven und Bremen, mit Kreide auf eine Tafel gemalt, dahinter Abbildungen von einem Grundschüler und mehreren Abiturientinnen.
Bild: Imago | Panthermedia, Jochen Tack, Westend61

Bremen

Bremerhaven

Bremen Mitte

1 Einwohner, Schüler und Schulen in Geestemünde

Von den 32.888 Einwohnern sind 2.801 Schüler, also 8,5 Prozent. In Sachen Schulen hat Geestemünde in Bremerhaven die Nase vorn. Der Stadtteil hat zwar nicht die meisten Schulen, dafür aber als einziger Stadtteil alle Formen: drei Grundschulen, drei Oberschulen, ein Gymnasium und eine berufsbildende Schule.

Grafik - Anzahl von Einwohnern und Schülern in Geestemünde Einwohner Schüler Quelle: Statistisches Landesamt Bremen, Senatorin für Kinder und Bildung, Stand: 2018 27.168 2.497 Einwohner Schüler Quelle: Statistisches Landesamt Bremen, Senatorin für Kinder und Bildung, Stand: 2018 32.888 2.801

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Bei den Schulabschlüssen liegt Geestemünde unter dem Bremerhavener Durchschnitt. Es hat nach Jahren des Rückgangs den niedrigsten Anteil an Abiturienten und stadtweit den zweithöchsten Anteil an Schülerinnen und Schülern ohne Abschluss. Nur beim mittleren Bildungsabschluss ging die Kurve zuletzt nach oben.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Das Bremer Bildungsressort weist darauf hin, dass die Anteile der Schulabschlüsse durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden können. Etwa im Jahr 2012 durch einen doppelten Abiturjahrgang. In jenem Jahr haben Schüler sowohl nach neun, als auch nach acht Jahren das Abitur abgelegt. Dadurch ging der Anteil der Abiturienten nach oben. Andere Faktoren können beispielsweise eine verstärkte Zuwanderung sein, aber auch Änderungen im Schulsystem und den Schulformen.

2 Probleme und Herausforderungen im Bildungsbereich

Der Stadtteil Geestemünde war früher ein zweites pulsierendes Zentrum der Stadt. Doch diese Zeiten sind vorbei. Zwar gibt es immer noch vibrierende Ortsteile, doch andere sind sozial stark abgerutscht. So gilt Geestendorf als Problembezirk, der die bekannten armen Quartiere, etwa in Lehe, gerade in negativer Hinsicht überholt. Bei der Sprachentwicklung steht Geestemünde aber recht gut da: In fünf von sechs Geestemünder Ortsteilen gibt es im Vergleich zum Gesamt-Index der Stadt nur unterdurchschnittlichen Sprachförderbedarf. Das ergab 2014 der jüngste Cito-Sprachtest unter Vorschülern (genaue Fallzahlen wurden hier allerdings nicht ausgewiesen). Nur im Ortsteil Grünhöfe liegt die Zahl der Schülerinnen und Schüler mit Sprachförderbedarf höher. Hier liegt der Migrantenanteil mit knapp 29 Prozent auch am höchsten.

Wie viele Kinder haben Sprachförderbedarf? FISCHEREI H AFEN GEESTEMÜNDE H ÄFEN LEHE LEHERHEIDE M I T TE SCHIFFDORFER- D AMM SURHEIDE WEDDE- W ARDEN WULSDORF Legende: k ein W e r t weniger F ö r derbeda r f als im Stadt-Du r chschnitt bis 10 % mehr als der Du r chschnitt 10 bis 20 % mehr als der Du r chschnitt Mehr als 20% über dem Du r chschnitt Quelle: Ci t o- T est 2014, Magist r at B r emerh a v en

3 Rahmenbedingungen und Lebensumstände in Geestemünde

Lehe, Alt-Bremerhaven und Geestemünde: Das waren die drei Ur-Städte, aus denen das heutige Bremerhaven entstand. Das spürt man bis heute: Geestemünde hat eine kleine eigene Innenstadt, eine eigene Identität und einige zentrale urbane Einrichtungen wie den Hauptbahnhof der Stadt. Geestemünde ist eigentlich ein bürgerlicher Arbeiterstadtteil mit schicken Wohngebieten wie rund um den Bürgerpark – doch an vielen Ecken ist auch ein Niedergang nicht zu übersehen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Wenn Eltern ein geringes Einkommen haben oder arbeitslos sind, kann das den Bildungserfolg von Kindern beeinflussen. Der Anteil der Kinder mit Hartz-IV-Bezug ist in Geestemünde der zweithöchste in Bremerhaven nach dem Stadtteil Mitte. Knapp 40 Prozent der unter 15-Jährigen leben hier in Familien, die Sozialleistungen bekommen. Insgesamt gab es unter den knapp 33.000 Geestemündern im vergangenen Jahr 4.799 Empfänger von Arbeitslosengeld II (Hartz IV), das ist eine Quote von 14,5 Prozent.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Weniger Abiturienten, mehr mittlere Schulabschlüsse, eine in den vergangenen Jahren deutlich steigende Schulabbrecherquote und steigende Zahlen von Kindern, die von Hartz IV leben müssen: Geestemünde entwickelt sich immer mehr zum Problemstadtteil.

Hinweis: Da für die Stadtgemeinde Bremerhaven nicht alle Zahlen kleinräumig und auf Stadtteilebene vorliegen, können einige Daten (darunter die Alleinerziehenden-Quote, das Einkommen oder familiäre Rahmenbedingungen) hier nicht dargestellt werden.

Mit einem Klick zu jedem Stadtteil im Land

Bildungsprojekt Stadtteile Blockland Wulsdorf Woltmershausen Weddewarden Strom Walle Vegesack Vahr Östliche Vorstadt Surheide Seehausen Schwachhausen Schiffdorferdamm Oberneuland Osterholz Obervieland Neustadt Mitte BHV-Mitte Leherheide Lehe Huchting Blumenthal Borgfeld Burglesum Findorff Fischereihafen Geestemünde Gröpelingen Häfen Hemelingen Horn-Lehe

Zurück zur Startseite:

Weitere Informationen:

Autor

  • Boris Hellmers

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 10. November 2019, 19:30 Uhr