Infografik

Blockland: Kaum Schüler – und trotzdem gibt es Probleme

Das Blockland gilt als Bremens Vorgarten. Nur 30 Schüler wohnen dort – doch die müssen weite Wege auf sich nehmen, um zur Schule zu kommen. Das kann zum Problem werden.

Stadtteilcheck

Eine Karte von Bremerhaven und Bremen, mit Kreide auf eine Tafel gemalt, dahinter Abbildungen von einem Grundschüler und mehreren Abiturientinnen.
Bild: Imago | Panthermedia, Jochen Tack, Westend61

Bremen

Bremerhaven

Bremen Mitte

1 Einwohner, Schüler und Schulen im Blockland

Das Blockland ist flächenmäßig Bremens größtes Gebiet und es erstreckt sich Kilometer für Kilometer am Deich entlang. Besonders geprägt ist es durch die Landwirtschaft. Aber auf den rund 30 Quadratkilometern wohnen gerade einmal 430 Menschen, 30 von ihnen sind Schüler. Das Blockland ist kein Stadtteil sondern ein Ortsteil ohne Stadtteilebene.

Grafik - Anzahl von Einwohnern und Schülern in Blockland Einwohner Schüler 27.168 2.497 Einwohner Schüler 430 30

Schulen und Kindergärten sucht man im Blockland vergeblich. Die letzte Schule wurde 1968 aufgelöst, erklärt Ortsamtsleiter Gerd Gartelmann von der CDU. Dadurch, dass es im Blockland so wenig Schüler gibt, wird auch keine Statistik über die einzelnen Abschlüsse geführt.

2 Probleme und Herausforderungen im Bildungsbereich

Kühe auf einer Weide im Blockland
Das Blockland ist vor allem geprägt durch Landwirtschaft.

Auch wenn das Blockland auf den ersten Blick nur wenig mit Bildung zu tun hat, gibt es eine Herausforderung, die sich seit vielen Jahren hartnäckig im Ortsteil hält, sagt Gartelmann. Denn der Schulbusverkehr müsse im Blockland gewährleistet sein. "Gerade den Grundschülern kann man nicht zumuten zum Teil bis zu 15 Kilometer mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren. Die Finanzierung der Schulbusse lassen wir uns nicht nehmen", sagt Gartelmann. Es sei auch nicht möglich, dass die Eltern das selbst organisieren.

Sie müssten sich schon selbst um die Kinderbetreuung kümmern. Die Situation werde von Jahr zu Jahr schwieriger, seit der Kindergarten geschlossen wurde und es auch im Blockland immer weniger Mehrgenerationshäuser gebe.

Zur Zeit passen oft noch Oma und Opa auf, aber das wird weniger.

Gerd Gartelmann (CDU), Ortsamtsleiter im Blockland

Jedoch würde die Nachbarschaft die Kinderversorgung gut auffangen. "Wir müssen da ein Augenmerk drauf haben, aber es funktioniert noch ganz gut hier im Dorf", so Gartelmann.

Weil es im Blockland keinen Kindergarten gibt lässt sich schwer herausfinden, wie viele Kinder dort Sprachförderbedarf haben. Das Bildungsressort gibt die Zahl mit weniger als fünf Kindern an. Auch Inklusion spielt im Blockland in Sachen Bildung keine Rolle. Doch zur Integration kann Gartelmann etwas aus seinem Ortsteil erzählen: "Über die Nachbarschaft klappt das sehr gut hier."

Generell sieht der Stadtteilpolitiker Handlungsbedarf in Bremen. Die Bildung müsse sich verbessern, sonst würden noch mehr Eltern überlegen ihre Kinder in Niedersachsen auf die Schulen zu schicken.

3 Rahmenbedingungen und Lebensumstände

Das Blockland gilt als Vorgarten Bremens. Der Ortsteil ist von zahlreichen kleinen bis mittelgroßen Höfen, die fast ausschließlich Milchwirtschaft betreiben, geprägt. Die Einwohner im Blockland legen viel Wert auf den traditionellen Charakter ihrer Heimat. Das sieht man zum einen daran, wie viele Höfe noch gemeinsam von den Familien betrieben werden und zum anderen daran, dass sich viele in Initiativen engagieren – wie etwa, um die plattdeutsche Sprache zu erhalten.

Im Blockland gab es 2018 keine Kinder, die von Hartz IV leben.

Doch trotzdem sind die Familien im Blockland nicht reich. Die jüngsten Zahlen aus dem Jahr 2013 zeigen: Das mittele Einkommen lag bei 28.000 Euro. Da das durchschnittliche mit 40.900 Euro deutlich höher war, kann man davon ausgehen, dass es eine Gruppe von Anwohnern gibt, die besser verdient.

Im Blockland sind weniger als fünf Eltern alleinerziehend und es gibt auch weniger als fünf Haushalte mit mehr als zwei Kindern.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Mit einem Klick zu jedem Stadtteil im Land

Bildungsprojekt Stadtteile Blockland Wulsdorf Woltmershausen Weddewarden Strom Walle Vegesack Vahr Östliche Vorstadt Surheide Seehausen Schwachhausen Schiffdorferdamm Oberneuland Osterholz Obervieland Neustadt Mitte BHV-Mitte Leherheide Lehe Huchting Blumenthal Borgfeld Burglesum Findorff Fischereihafen Geestemünde Gröpelingen Häfen Hemelingen Horn-Lehe

Weitere Informationen:

Autorin

  • Lina Brunnée

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 10. November 2019, 19:30 Uhr