Liveticker

Corona-Ticker: 7-Tage-Inzidenz der Stadt Bremen sinkt leicht

Das Gesundheitsressort hat landesweit 182 neue Fälle gemeldet – 169 davon in der Stadt Bremen. Damit sinkt die Inzidenz in der Stadt Bremen um 2,5 auf 193,6.

Ein Mitarbeiter hält einen Tupfer für einen Corona-Test in der Hand.
Landesweit wurden am Samstag 182 neue Corona-Fälle gemeldet. Bild: DPA | Daniel Bockwoldt

31.10.2020, 16:45 Uhr

182 neue Corona-Fälle im Land Bremen

Das Bremer Gesundheitsressort hat 182 neue Corona-Fälle im Land Bremen gemeldet – 169 in der Stadt Bremen und 13 in Bremerhaven. In der Stadt Bremen sinkt die 7-Tage-Inzidenz leicht auf 193,6. Bremerhaven liegt bei 69,6 Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen.

31.10.2020, 16:32 Uhr

Covid-Patienten sollen im Ernstfall deutschlandweit verteilt werden

Bund und Länder haben ein Notfallkonzept für den "worst case" entwickelt, um eine drohende Überlastung von Kliniken frühzeitig abzuwenden. Corona-Intensivfälle sollen dann bundesweit verteilt werden. Die Konzeption funktioniert nach einem Ampelprinzip. Deutschland soll demnach bei abzeichnender Überlastung (Planstufe Rot) in drei bis fünf Großregionen aufgeteilt werden, die sich gegenseitig bei der Übernahme von Patienten per Rettungswagen oder Hubschrauber unterstützen sollen. Im Norden haben sich dem Konzept zufolge Bremen, Hamburg, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zusammengeschlossen.

31.10.2020, 11:12 Uhr

Corona-Warn-App soll laut CDU zur Pflicht werden

Wenn es nach der Bremer CDU geht, sollen alle Bürger dazu verpflichtet werden, die Corona-Warn-App zu installieren. Auch ein Bußgeld sei hier bei einer Verweigerung denkbar, so Fraktionsvorsitzender Thomas Röwekamp. Zudem müsse die App so weiterentwickelt werden, dass Kontakte zügig nachvollziehbar seien. So sollen die Gesundheitsämter entlastet werden.

31.10.2020, 10:51 Uhr

CDU: Einschränkungen im Frühjahr waren teilweise übertrieben

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Thomas Röwekamp bezeichnete die Einschränkungen im Frühjahr als "vielleicht etwas übertrieben". Schul- und Kitaschließungen hätten weitreichende Folgen gehabt. Dazu sollte es nicht erneut kommen. Auch Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) betonte, dass es richtig sei, dass die Schulen und Kitas weiter geöffnet bleiben. "Sonst werden wir die Schwächsten verlieren", so Bovenschulte. "Homeschooling" sei kaum zumutbar.

So lief die Sondersitzung der Bürgerschaft zu den Corona-Maßnahmen

Video vom 31. Oktober 2020
Die Bürgerschaft tagt in der Messehalle.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

31.10.2020, 10:41 Uhr

Ordnungsdienst soll verstärkt Einhaltung der Corona-Regeln kontrollieren

Der Ordnungsdienst soll personell aufgestockt werden und die Einhaltung der Corona-Regeln verstärkt kontrollieren. Das kündigte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) in der Sondersitzung der Bremischen Bürgerschaft an.

31.10.2020, 10:36 Uhr

Entschädigungen sollen schnellstmöglich ausgezahlt werden

Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) betonte in seiner Regierungserklärung in der Sondersitzung der Bremischen Bürgerschaft, dass die Betriebe, die ab kommenden Montag schließen müssen, schnellstmöglich Entschädigungszahlungen erhalten sollen. Bundesweit war beschlossen worden, dass kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten 75 Prozent des Umsatzes aus dem November 2019 erhalten.

31.10.2020, 10:24 Uhr

Bürgerschaft soll Rechtsverordnungen künftig prüfen

Die Bremische Bürgerschaft soll künftig alle Corona-Rechtsverordnungen überprüfen, betonte Andreas Bovenschulte (SPD). Wenn die Bürgerschaft nicht zustimme, sei die Rechtsverordnung nicht verbindlich, so der Bürgermeister.

31.10.2020, 10:17 Uhr

Bovenschulte: "Wir haben die Lage nicht im Griff"

In seiner Regierungserklärung in der Sondersitzung der Bremischen Bürgerschaft sagte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD), dass alle Kommunen die am Mittwoch beschlossenen bundesweiten Regeln mittragen müssen. "Wir brauchen eine echte nationale Kraftanstrengung", so Bovenschulte. Deutschland, und auch Bremen, hätten die Lage aktuell nicht im Griff, deshalb seien die strengen Corona-Regeln notwendig.

31.10.2020, 10:00 Uhr

Bürgerschaft kommt zu Sondersitzung zusammen

Die Sondersitzung der Bremischen Bürgerschaft hat begonnen. Thema sind die verschärften Corona-Maßnahmen. Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) will eine Regierungserklärung zum weiteren Kurs in der Corona-Pandemie abgeben.

31.10.2020, 07:42 Uhr

50 Corona-Infizierte in Altenheim in Cloppenburg

Die sich immer weiter verstärkende Corona-Krise im Kreis Cloppenburg hat jetzt gravierende Folgen für das örtliche Altenheim St. Pius-Stift. Nach Angaben des Kreises von Freitag wurden 33 Bewohner und 17 Mitarbeiter positiv getestet. Seit Mitte der Woche waren nach ersten Fällen insgesamt 265 Bewohner und 380 Beschäftigte untersucht worden. Besuche sind zunächst verboten worden. Der Kreis Cloppenburg hat mit einer Inzidenz von 245 die höchste Infektionsrate in Niedersachsen. Allein am Freitag stellte das Gesundheitsamt 114 neue Coronafälle fest.

31.10.2020, 07:04 Uhr

Sondersitzung der Bürgerschaft: Bovenschulte will Regierungserklärung abgeben

Die Bremische Bürgerschaft kommt an diesem Samstag ab 10 Uhr zu einer Sondersitzung zusammen, um über den beschlossenen teilweisen Lockdown zu beraten. Dabei will Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) eine Regierungserklärung zum weiteren Kurs in der Corona-Pandemie abgeben. Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff (CDU) spricht von einem wichtigen Signal. "Es ist nach meiner Erinnerung bisher nicht vorgekommen, dass das Parlament in Bremen an einem Feiertag zusammenkommt", sagte Imhoff.

31.10.2020, 06:32 Uhr

Bremer CDU-Fraktionschef kritisiert unzureichende Corona-Kontrollen

Der Fraktionschef der Bremer CDU, Thomas Röwekamp, hat im Interview mit buten un binnen eine bessere Kontrolle der Corona-Vorgaben gefordert. "Wir haben ein selbstverschuldetes Vollzugsdefizit", sagte der CDU-Politiker. Er forderte die Politik gleichzeitig dazu auf, sich offen zu Fehlern in der Corona-Krise zu bekennen und daraus zu lernen.

Röwekamp: "In dieser Situation geht Gesundheit vor Datenschutz"

Video vom 30. Oktober 2020
Thomas Röwekamp im Interview mit Felix Krömer.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

31.10.2020, 06:03 Uhr

Corona-Neuinfektionen im Land Bremen steigen auf Rekord-Niveau

Im Land Bremen wurden 239 weitere Corona-Fälle bestätigt, mit 224 wurden die meisten in der Stadt Bremen registriert. In Bremerhaven ist der Bewohner einer Pflegeeinrichtung an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben. Aktuell werden 129 Corona-Patienten in Kliniken behandelt, 20 davon auf der Intensivstation.

Ticker zum Nachlesen:


Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 31. Oktober 2020, 19:30 Uhr