Infografik

Corona-Zahlen am Montag: 3 weitere Menschen im Land Bremen gestorben

Bild: DPA | Andreas Arnold
  • 172 neue Corona-Fälle im Land Bremen
  • In beiden Städten sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz
  • Hospitalisierungsrate in Bremen rückläufig

Die Gesundheitsämter im Land Bremen haben am Montag 172 neue Corona-Fälle registriert. Davon stammen 152 aus Bremen und 20 aus Bremerhaven. Für Sonntag wurden insgesamt 91, für Samstag 190 Neuinfektionen nachgemeldet. Laut Gesundheitsressort sind zudem drei weitere Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben – zwei in Bremen, einer in Bremerhaven. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten seit Beginn der Pandemie auf 808.

Die Sieben-Tage-Inzidenzen sinken in beiden Städten im Vergleich zu Freitag merklich. In Bremen fiel der Wert von 408 auf jetzt 351. In Bremerhaven ging die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 472 auf 432 zurück.

Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von ARD Mediathek anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Hospitalisierungsinzidenz in Bremen ist ebenfalls rückläufig. Lag sie am Freitag noch bei 4,06, so sachte sie am Montag auf 3,71. Am Sonntag hatte die Zahl der Krankenhauseinweisungen pro 100.000 Einwohner wegen einer Corona-Infektion binnen einer Woche allerdings sogar bei 3,53 gelegen. In Bremerhaven stagniert der Wert am sechsten Tag in Folge bei 0,88.

In den Bremer Krankenhäusern werden momentan 99 Menschen mit einer Corona-Infektion behandelt. Zwölf von ihnen liegen auf Intensivstationen, drei müssen beatmet werden. In Bremerhaven befinden sich derzeit 27 Corona-Patienten in Kliniken. Zwei von ihnen liegen auf auf Intensivstationen, beide werden beatmet.

So kommen die neuen Corona Schutzmaßnahmen in Bremen an

Bild: Radio Bremen

Mehr zu Corona:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen um 6, 8. August 2022, 18 Uhr