Infografik

Corona-Zahlen am Freitag: 2 weitere Menschen in Bremen verstorben

Corona-Zahlen am Freitag: 2 weitere Menschen in Bremen verstorben

Bild: DPA | Robin Utrecht
  • 863 neue Corona-Infektionen im Land Bremen gemeldet
  • Inzidenzen steigen erneut in Bremen
  • Bremerhavener Werte gehen zurück

Im Land Bremen sind am Freitag 863 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Dem Gesundheitsressort zufolge wurden 766 Fälle aus Bremen und 97 aus Bremerhaven gemeldet. Zudem sind zwei weitere Corona-Patienten in Bremen verstorben. Die Zahl der Pandemietoten im gesamten Bundesland steigt damit auf 797.

Wie schon am Vortag bewegen sich die Sieben-Tage-Inzidenzen im Land Bremen in unterschiedliche Richtungen. Während die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen in der Stadt Bremen von 725 auf 758 gestiegen ist, fällt sie erneut in Bremerhaven von 749 auf 727. In der vergangenen Woche lagen die Werte noch bei 856 (Bremen) und 811 (Bremerhaven). Damals waren 1.139 neue Corona-Infektionen gemeldet worden.

Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Hospitalisierungsinzidenz in Bremen steigt erneut: diesmal von 4,41 auf 4,59. In Bremerhaven gibt es wie am Vortag einen deutlichen Rückgang der Zahl der Krankenhauseinweisungen pro 100.000 Einwohner wegen einer Corona-Infektion von 5,28 auf 2,64.

In Bremer Kliniken werden derzeit 108 Menschen mit einer Corona-Infektion versorgt, davon acht auf Intensivstationen. Zwei von ihnen müssen beatmet werden. In Bremerhaven werden derzeit 53 mit Corona infizierte Menschen in Krankenhäusern behandelt. Davon liegen drei auf der Intensivstation, zwei werden beatmet.

Corona und Schule: Wie Bremens Strategie bisher aussah

Bild: Radio Bremen

Mehr zu Corona:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen um 6, 21. Juli 2022, 18 Uhr