ARD-Umfrage: Große Mehrheit in der Bevölkerung will Übergewinnsteuer

Ein Mann betankt sein Auto.
Unter anderem Mineralölkonzerne zählen zu den Gewinnern der Energiekrise. Bild: DPA | Daniel Kubirski
  • Laut "Deutschlandtrend"-Umfrage sprechen sich 76 Prozent der Bürger für eine Sondersteuer aus
  • Bremen hatte den Abgaben-Vorschlag im Bundesrat eingebracht
  • Leichte Mehrheit der FDP-Anhänger ist für eine Übergewinnsteuer

Eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger befürwortet die Einführung einer Übergewinnsteuer. 76 Prozent halten eine Sondersteuer auf hohe Zusatzgewinne von Energieunternehmen wegen des Ukraine-Kriegs für richtig, ergab eine Umfrage von Infratest dimap für den "Deutschlandtrend" der ARD.

Mehr als drei Viertel der Befragten unterstützen demnach den Vorschlag einer Steuer für Kriegsgewinner, jeder fünfte Deutsche lehnt eine solche Sondersteuer ab. Bremen hatte einen entsprechenden Vorschlag im Bundesrat eingebracht. Der Antrag war zwar abgelehnt worden, stieß aber in mehreren Bundesländern auf Zustimmung.

Auch FDP-Anhänger stimmen Übergewinnsteuer mit knapper Mehrheit zu

Klar gegen die Übergewinnsteuer ausgesprochen hatte sich hingegen Finanzminister Christian Linder (FDP). Die FDP-Anhänger wiederum sind in der Umfrage für die Abgabe für Kriegsgewinner – wenn auch nur mit einer knappen Mehrheit von 58 Prozent. 38 Prozent halten sie hingegen für falsch. Deutlicher ist die Lage in den anderen politischen Lagern: Bei den Anhängern und Anhängerinnen der SPD befürworten sie 88 Prozent, bei den Grünen 84 Prozent, bei der Union 76 Prozent und bei der AfD 75 Prozent.

Zuletzt hatte auch UN-Generalsekretär Antonio Guterres eine Steuer auf die Übergewinne von Öl- und Gaskonzernen gefordert. Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte betonte wiederum auf Twitter, dass "kein Weg" daran vorbeiführe, die "Profiteure der Energiepreiskrise mit einer Sonderabgabe zur Refinanzierung der staatlichen Entlastungsprogramme heranzuziehen".

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Rückblick: Bremen will Sondersteuer für kriegsbedingte Übergewinne

Bild: Radio Bremen

Mehr zur Übergewinnsteuer:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 4. August 2022, 18 Uhr