Infografik

Corona-Zahlen am Mittwoch: Inzidenzen im Land Bremen steigen

Eine Frau wird auf das Coronavirus getestet.

Corona-Zahlen am Mittwoch: Inzidenzen im Land Bremen steigen

Bild: Imago | Bihlmayerfotografie
  • 622 neue Infektionen in Bremen – 93 in Bremerhaven
  • Sieben-Tage-Inzidenzen in beiden Städten steigen
  • Hospitalisierungsinzidenz in Bremen steigt ebenfalls

715 neue Infektionen im Bundesland Bremen: So viele Infektionen haben die Gesundheitsämter im Land Bremen am Mittwoch gemeldet. Das sind deutlich mehr als in den vergangenen Tagen, dementsprechend steigen auch die Sieben-Tage-Inzidenzen. Kein weiterer Mensch ist laut Behörde im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben – es bleibt bei 771 Toten seit Pandemiebeginn.

622 neue Infektionen wurden für die Stadtgemeinde Bremen gemeldet, 93 für Bremerhaven. In Bremen ist der Wert der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 277 am Dienstag auf 320 gestiegen. In Bremerhaven stieg die Inzidenz von 168 auf nun 209. Vergangenen Mittwoch hatte die Inzidenz für Bremen noch bei 247 gelegen, in Bremerhaven bei 215.

Corona-Inzidenzen im Land Bremen

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von ARD Audiothek anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Hospitalisierungsinzidenz in Bremen steigt von 1,24 auf 1,41. In Bremerhaven liegt der Wert für Neuaufnahmen von Patienten in Kliniken wegen Corona pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen weiter bei 0,88.

Die Kliniken in Bremen versorgen aktuell 66 Corona-Patienten, sechs von ihnen auf Intensivstationen, zwei von ihnen werden beatmet. In Bremerhavener Krankenhäusern liegen laut Gesundheitsressort aktuell vier Corona-Patienten, keiner auf einer Intensivstationen,.

Lange Wartezeit für Long-Covid-Patienten in Bremen

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen um 6, 8. Juni 2022, 18 Uhr