3 Spiele in 6 Tagen: Endspurt für Werders Tischtennis-Team

Werders Tischtennis-Profi Kirill Gerassimenko mit vollem Einsatz bei einem Vorhandschlag im Spiel gegen Fulda.

Werders Tischtennis-Team siegt gegen Sarbrücken

Bild: Imago | Patrick Wichmann

Nach drei Wochen Bundesliga-Pause wartet auf die Bremer bis Weihnachten nun ein echter Kraftakt. Zum Auftakt des Hinrunden-Endspurts kommt am Sonntag der Vizemeister.

Entspannt werden die Vorweihnachtstage in diesem Jahr definitiv nicht für die Grün-Weißen. Auf das Tischtennis-Team von Trainer Cristian Tamas wartet ein ziemlich stressiger Hinrunden-Endspurt in der Bundesliga: mit drei Spielen in sechs Tagen.

Und der dickste Brocken steht Werder dabei gleich zuerst im Weg. Am Sonntag um 16 Uhr ist Saarbrücken zu Gast bei den Bremern und der Tischtennis-Vizemeister und Tabellenzweite rückt mit voller Besetzung an. Darko Jorgic, Patrick Franziska und Yuto Muramatsu wollen Werder das Leben schwer machen.

Uns erwartet ein sehr schwerer Gegner. Saarbrücken hat gerade zum Auftakt der Champions League gewonnen und kommt in Bestbesetzung. Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen, unsere Halle ist ausverkauft.

Werder-Trainer Cristian Tamas bei buten un binnen

Werder braucht Falck in Bestform

Mattias Falck im Duell gegen Ochsenhausen.
Werders Topspieler Mattias Falck hat in der Bundesliga bisher eine Bilanz von 6:4-Siegen. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Die Bremer hatten vor knapp vier Wochen im Pokal das Nachsehen gegen Saarbrücken gehabt. Beim Auswärtsspiel wäre definitiv mehr drin gewesen für Werder. "Da haben wir unsere Chancen nicht genutzt", erklärte Tamas, "wir hoffen, dass es uns am Sonntag besser gelingt."

Auf Werders Topstar Mattias Falck wird dabei wieder eine Schlüsselrolle zukommen. Im Idealfall soll der schwedische Teameuropameister zwei Partien gewinnnen. Dafür müsste der Vizeweltmeister von 2019 jedoch Jorgic und Franziska bezwingen. Sicherlich nicht unmöglich, aber Falck braucht dafür seine Bestform.

Werder will seinen Playoff-Platz verteidigen

Und diese Bestform sollte dann möglichst noch für die beiden nächsten Duelle in der kommenden Woche anhalten. Auch Kirill Gerassimenko, Marcelo Aguirre und Cristian Pletea sind im Endspurt mit guten Leistungen gefordert. Die Bremer müssen am Dienstagabend um 19 Uhr auswärts beim direkten Konkurrenten Grünwettersbach ran, am Freitagabend um 19 Uhr ist dann Bergneustadt bei Werder zu Gast.

Läuft es gut in den drei Partien, kann Werder Rang drei in der Tabelle und damit den Playoff-Platz für die kurze Winterpause behaupten und mit Selbstvertrauen in die Rückrunde starten.

Das sind drei ganz wichtige, aber auch sehr schwierige Spiele für uns bis Weihnachten. Vorentscheidend wird wohl das Auswärtsspiel bei Grünwettersbach werden. Aber wir werden alles dafür geben, damit wir im Rennen um die Playoffs dran bleiben und unseren Tabellenplatz verteidigen.

Werders Topspieler Mattias Falck bei buten un binnen

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
30.06.2024 13:00 Uhr
1. FC Saarbrücken Saarbrücken
Borussia Düsseldorf Düsseldorf
Ergebnis: - zu -

Mehr zum Tischtennis:

Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Beat-Club, 17. Dezember 2023, 18:30 Uhr