Rückschlag für die Eisbären – 80:103-Schlappe im 3. Playoff-Spiel

Basketball-Spieler der Eisbären Bremerhaven stehen nach der Niederlage gegen die Tigers Tübingen enttäuscht auf dem Parkett, das Tiger-Maskottchen feiert vor ihnen.

Eisbären Bremerhaven stehen in den Playoffs mit dem Rücken zur Wand

Bild: Imago | Ulmer Pressebildagentur

Nach dem starken Auftritt im zweiten Spiel lief bei den Bremerhavener Basketballern am Mittwochabend gegen Tübingen nichts zusammen. Nun geht es am Freitag um alles.

Eigentlich hatten die Eisbären Bremerhaven gedacht, sie wären in dieser Playoff-Viertelfinalserie gegen die Tigers Tübingen endlich angekommen. Das zweite Spiel der Best-of-five-Serie drehten die Zweitliga-Basketballer aus dem Norden noch und glichen zum 1:1 aus.

"Tübingen spielt physisch", hatte Eisbären-Profi Adrian Breitlauch im Sportblitz analysiert. Im ersten Spiel waren die Bremerhavener so gegen den Tabellenzweiten unter die Räder gekommen, in der zweiten Partie "haben wir gezeigt, dass wir dagegen halten können", so Breitlauch.

Schwacher Tag von Oehle

Nun aber kassierten die Eisbären am Mittwochabend eine heftige Niederlage in Tübingen – das Team von Coach Steven Key verlor mit 23 Punkten Rückstand. Damit stehen die Bremerhavener vor dem Heimspiel am Freitagabend um 19:30 Uhr in der Serie bereits mit dem Rücken zur Wand.

Bei den Tübingern lief es rund, in allen Statistiken waren sie Bremerhaven überlegen. Nichts lief zusammen, auch Center Robert Oehle erwischte keinen guten Tag als Schlüsselspieler der Eisbären, der nur vier Punkte beisteuerte.

"Müssen eine Reaktion wie Sonntag zeigen"

Nach drei Vierteln hatten die Tigers 20 Assists, die Bremerhavener elf. Zur Halbzeit stand es 42:60, in der Schlussphase lagen sie lange mit bis zu 31 Punkten hinten. Nach einer neunstündigen Busfahrt zurück gen Norden bleibt den Eisbären wenig Zeit, um die Köpfe wieder frei zu kriegen für das Endspiel am Freitag.

Wir haben gegen die starke Tübinger Defense zu wenig Mittel gefunden. Dadurch konnten wir unser Spiel nicht so entfalten, wie wir es uns vorgenommen hatten. Wir müssen am Freitag zuhause eine ähnliche Reaktion wie am vergangenen Sonntag zeigen, um die Serie wieder offen zu halten.

Eisbären-Coach Steven Key

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
13.04.2024 18:30 Uhr
Nürnberg Falcons BC Nürnberg
VfL SparkassenStars Bochum VfL Bochum
Ergebnis: - zu -
13.04.2024 19:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf ART Giants
RÖMERSTROM Gladiators Trier Trier
Ergebnis: - zu -
13.04.2024 19:00 Uhr
JobStairs GIESSEN 46ers GIESSEN
Phoenix Hagen Hagen
Ergebnis: - zu -
13.04.2024 19:30 Uhr
EPG Baskets Koblenz Koblenz
BBC Bayreuth Bayreuth
Ergebnis: - zu -
13.04.2024 19:30 Uhr
Paderborn Baskets Paderborn
Eisbären Bremerhaven Bremerhaven
Ergebnis: - zu -
13.04.2024 19:30 Uhr
Uni Baskets Münster Uni Baskets
Kirchheim Knights Kirchheim
Ergebnis: - zu -
14.04.2024 15:00 Uhr
FRAPORT SKYLINERS Frankfurt
Dresden Titans Dresden
Ergebnis: - zu -
14.04.2024 16:00 Uhr
SC RASTA Vechta II Vechta II
PS Karlsruhe Lions PS Karlsruhe
Ergebnis: - zu -
14.04.2024 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena Jena
Artland Dragons Artland
Ergebnis: - zu -

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege Niederlagen Körbe Differenz Punkte
1
RÖMERSTROM Gladiators Trier Trier
31 26 5 2782:2464 318 52
2
Phoenix Hagen Hagen
31 22 9 2732:2569 163 44
3
FRAPORT SKYLINERS Frankfurt
31 22 9 2481:2261 220 44
4
JobStairs GIESSEN 46ers GIESSEN
31 22 9 2664:2526 138 44
5
Kirchheim Knights Kirchheim
31 21 10 2551:2478 73 42
6
Medipolis SC Jena Jena
31 21 10 2635:2437 198 42
7
PS Karlsruhe Lions PS Karlsruhe
31 17 14 2520:2445 75 34
8
Uni Baskets Münster Uni Baskets
31 17 14 2563:2590 -27 34
9
Dresden Titans Dresden
31 16 15 2686:2535 151 32
10
Eisbären Bremerhaven Bremerhaven
31 15 16 2597:2621 -24 30
11
BBC Bayreuth Bayreuth
31 14 17 2562:2637 -75 28
12
SC RASTA Vechta II Vechta II
30 11 19 2499:2598 -99 22
13
Nürnberg Falcons BC Nürnberg
31 10 21 2457:2589 -132 20
14
Artland Dragons Artland
31 10 21 2533:2672 -139 20
15
EPG Baskets Koblenz Koblenz
30 9 21 2223:2431 -208 18
16
ART Giants Düsseldorf ART Giants
31 9 22 2428:2643 -215 18
17
VfL SparkassenStars Bochum VfL Bochum
31 9 22 2609:2772 -163 18
18
Paderborn Baskets Paderborn
31 7 24 2392:2646 -254 14

Legende:

  • Playoffs
  • Abstieg

Eisbären Bremerhaven unterliegen Tübingen in Spiel 3 der Playoffs

Bild: Imago | Ulmer Pressebildagentur

Mehr zum Basketball:

Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 11. Mai 2023, 9 Uhr