Bremerhaven meldet sich im 2. Playoff-Spiel bärenstark zurück

Basketballer Jarelle Alexander Reischel von den Eisbären Bremerhaven im Zweikampf mit einem Tübinger Spieler.

Eisbären Bremerhaven gewinnen 2. Playoff-Spiel

Bild: Imago | Eibner

Die erste Partie hatten die Zweitliga-Basketballer noch mit 27 Punkten Rückstand gegen Tübingen verloren. Am Sonntag revanchierten sich die Eisbären mit dem 99:87-Sieg.

Am Freitagabend hatten die Eisbären Bremerhaven einen rabenschwarzen Start in diese Playoff-Serie erwischt. Nichts hatte beim Team von Coach Steven Key funktioniert, die Basketballer waren chancenlos gegen den Tabellenzweiten aus Tübingen.

So sah es danach aus, als würde diese Best-of-five-Serie wohl ein sehr schnelles und jähes Ende für die Eisbären nehmen. Doch im Heimspiel am Sonntag präsentierte sich der Zweitligist plötzlich wie ausgewechselt.

Das war heute einfach geiler Playoff-Basketball.

Eisbären-Profi Adrian Breitlauch

Start verschlafen, Hebel umgelegt: Eisbären schaffen die Playoff-Wende

Bild: Radio Bremen

Eisbären verschlafen den Start

Nach einem erneut "verschlafenen Start", wie es Robert Oehle später analysierte, kämpften sich die Bremerhavener von einem 0:13-Rückstand in der mit 2.800 Fans pickepacke vollen Stadthalle eindrucksvoll zurück. Zwischenzeitlich konnte sich die Eisbären sogar mit 19 Punkten absetzen, doch die Tübinger gaben nicht auf und kamen wieder heran. Es wurde ein packendes Schlussviertel – mit dem besseren Ende für die Bremerhavener.

Es ging wieder genauso schläfrig los, wie im ersten Spiel. Aber zum Glück haben wir den Schalter umgelegt und uns langsam zurückgekämpft. Es war wichtig, mit zehn Punkten in die Pause zu gehen und das Ding am Ende nach Hause zu bringen.

Eisbären-Center Robert Oehle bei Bremen Eins

Oehle war maßgeblich am 1:1-Ausgleich in der Serie beteiligt, mit 20 Punkten war der Center stärkster Werfer der Eisbären. Das dritte Spiel steigt am Mittwochabend um 19:30 Uhr in Tübingen.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
16.02.2024 19:30 Uhr
EPG Baskets Koblenz Koblenz
RÖMERSTROM Gladiators Trier Trier
Ergebnis: 66 zu 63
17.02.2024 18:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven Bremerhaven
Nürnberg Falcons BC Nürnberg
Ergebnis: 89 zu 84
17.02.2024 19:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf ART Giants
Paderborn Baskets Paderborn
Ergebnis: 71 zu 88
17.02.2024 19:00 Uhr
Kirchheim Knights Kirchheim
Phoenix Hagen Hagen
Ergebnis: 77 zu 76
17.02.2024 19:30 Uhr
Uni Baskets Münster Uni Baskets
VfL SparkassenStars Bochum VfL Bochum
Ergebnis: 90 zu 83
18.02.2024 15:00 Uhr
FRAPORT SKYLINERS Frankfurt
JobStairs GIESSEN 46ers GIESSEN
Ergebnis: 94 zu 67
18.02.2024 15:00 Uhr
BBC Bayreuth Bayreuth
PS Karlsruhe Lions PS Karlsruhe
Ergebnis: 77 zu 71
18.02.2024 16:00 Uhr
Dresden Titans Dresden
Artland Dragons Artland
Ergebnis: 86 zu 95
18.02.2024 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena Jena
SC RASTA Vechta II Vechta II
Ergebnis: 86 zu 67

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege Niederlagen Körbe Differenz Punkte
1
RÖMERSTROM Gladiators Trier Trier
23 19 4 2030:1838 192 38
2
Phoenix Hagen Hagen
23 17 6 2034:1903 131 34
3
FRAPORT SKYLINERS Frankfurt
23 17 6 1861:1652 209 34
4
Medipolis SC Jena Jena
23 16 7 1991:1861 130 32
5
JobStairs GIESSEN 46ers GIESSEN
23 15 8 1994:1896 98 30
6
Kirchheim Knights Kirchheim
23 14 9 1903:1893 10 28
7
PS Karlsruhe Lions PS Karlsruhe
23 13 10 1839:1761 78 26
8
Uni Baskets Münster Uni Baskets
23 13 10 1879:1882 -3 26
9
BBC Bayreuth Bayreuth
23 12 11 1913:1895 18 24
10
Eisbären Bremerhaven Bremerhaven
23 11 12 1970:1958 12 22
11
Nürnberg Falcons BC Nürnberg
23 10 13 1836:1852 -16 20
12
Dresden Titans Dresden
23 9 14 1949:1927 22 18
13
EPG Baskets Koblenz Koblenz
23 9 14 1755:1876 -121 18
14
SC RASTA Vechta II Vechta II
23 8 15 1879:2009 -130 16
15
ART Giants Düsseldorf ART Giants
23 7 16 1799:1944 -145 14
16
VfL SparkassenStars Bochum VfL Bochum
23 7 16 1947:2082 -135 14
17
Artland Dragons Artland
23 5 18 1818:2000 -182 10
18
Paderborn Baskets Paderborn
23 5 18 1799:1967 -168 10

Legende:

  • Playoffs
  • Abstieg

Mehr zu den Eisbären Bremerhaven:

Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Sport kompakt, 7. Mai 2023, 18:30 Uhr