Bombendrohung im Regionalzug: Polizei überwältigt 24-Jährigen in Syke

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht

24-Jähriger löst Großeinsatz in Regionalzug aus

Bild: DPA | K. Schmidt

Ein Mann hat Reisende in einem Regionalexpress massiv bedroht und einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten keine Bombe.

Eine Drohung eines 24-Jährigen in einem Regionalzug hat am Dienstagnachmittag in Syke einen massiven Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann hatte die Reisenden gegen 15:30 Uhr bedroht und behauptet, im Zug wäre eine Bombe. Ein Mitreisender rief die Polizei, die Beamten konnte den Mann am Bahnhof Syke festnehmen. Vier Beamte überwältigten den Mann, der sich heftig wehrte, teilte die Bundespolizei buten un binnen mit.

Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten weder eine Bombe noch andere gefährliche Gegenstände. Der Mann soll sich bei seinen Drohungen auch auf den Koran berufen haben. Er wurde festgenommen, die Polizei ermittelt gegen ihn.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 8. August 2023, 20 Uhr