Betrüger erbeuten mit Schockanruf fünfstellige Summe im Kreis Cuxhaven

Ein Telefon liegt auf einem Tisch mit Bargeld.

Betrüger erbeuten mit Schockanruf fünfstellige Summe im Kreis Cuxhaven

Bild: DPA | CHROMORANGE | Christian Ohde
  • Frau übergibt fünfstelligen Betrag an unbekannte Täterin im Kreis Cuxhaven.
  • Anrufer hatten Kaution nach angeblichem Unfall des Sohnes gefordert.
  • Polizei warnt vor bekannter Masche des sogenannten Schockanrufs.

Unbekannte haben eine fünfstellige Summe Bargeld mit einem sogenannten Schockanruf von einer Frau im Landkreis Cuxhaven erbeutet. Laut Polizei täuschten die Täter der 57-Jährigen aus der Samtgemeinde Land Hadeln vor, ihr Sohn hätte einen schweren Unfall verursacht. Um eine Gefängnisstrafe abwenden zu können, müsse nun eine Kaution gezahlt werden. Daraufhin übergab die Frau das Geld in Otterndorf.

Mit der beschriebenen Masche des sogenannten Schockanrufs haben Täter laut Polizei immer wieder Erfolg. Durch solche Anrufe werde Angst bei den Betroffenen erzeugt. Die Polizei rät unter anderem dazu, stets misstrauisch zu sein. Sie werde niemals Bargeld oder Wertgegenstände annehmen. Auch würden Nachrichten über einen Unfall stets persönlich übermittelt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 17. Januar 2023, 23:30 Uhr