Bremer Polizei findet bei Kontrollen Waffen und Drogen

Eine Person wurde bei einer Festnahme durch die Polizei Handschellen angelegt.
Bild: Imago | Fotostand
  • Polizisten gehen gegen Drogendealer vor.
  • Bei Fahrzeug-Kontrollen Schreckschusspistolen gefunden.
  • Drei Drogenlager ausgehoben.

Die Polizei hat am Donnerstagabend bei Kontrollen am Bremer Hauptbahnhof und im Steintorviertel neun Anzeigen erstellt und 24 Platzverweise erteilt. Die Polizisten stellten unter anderem Drogen wie Marihuana und Kokain sicher und fanden drei Lagerstellen von Drogendealern.

In den vergangenen beiden Tagen hat die Polizei auch mehr als 450 Fahrzeuge in Walle kontrolliert. 24 Autofahrer mussten wegen des Verdachts Drogen genommen zu haben, eine Blutprobe abgeben. Sechs Personen hatten Schreckschusspistolen oder Messer dabei.

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 7. Oktober 2022, 13 Uhr