Infografik

Freie Fahrt auf der ersten grünen Welle für Radfahrer in Bremen

  • An der Rembertistraße lassen jetzt zwei Ampeln Radfahrern den Vortritt
  • Der Verkehrssenator will weitere grüne Wellen einrichten
  • Aus seiner Sicht profitieren auch Autofahrer davon
Fahrradfahrer fahren über eine Kreuzung während die Ampel grün zeigt
Das Verkehressort will noch weitere Grüne Wellen in Bremen einführen.

Die erste grüne Welle für Radfahrer in Bremen ist freigeschaltet. Wer mit dem Fahrrad auf der Rembertistraße unterwegs ist und die Kreuzungen An der Weide/Am Dobben und am Rembertiring überqueren will, der profitiert jetzt von einer grünen Welle. Das teilte die Bremer Verkehrsbehörde am Freitag mit. Zwei Ampeln seien dort nun so programmiert worden, dass sie Radfahrer bei einer Geschwindigkeit von 18 Stundenkilometern ohne Stopp passieren können.

So sieht eine grüne Welle aus

Im April hatte das Amt für Straßen und Verkehr mit den nötigen Bauarbeiten für die Einführung der grünen Welle begonnen. Ziel dieser Maßnahme ist es laut Verkehrsbehörde, die Situation für den Rad- und Fußverkehr nachhaltig zu verbessern. Mit mehreren tausend Radfahrern am Tag liegt der Anteil der Radfahrer auf der Strecke zwischen der Innenstadt und der Universiät deutlich über dem des Autoverkehrs. Laut dem Sprecher der Verkehrsbehörde, Jens Tittmann, kann ein Fahrradfahrer, der eine der beiden Ampeln mit 18 Stundenkilometern erreicht und in diesem Tempo weiterfährt, in jedem Fall auch die zweite Ampel überqueren.

Die Stärkung des Fahrradverkehrs ist immer auch ein Vorteil für den Autoverkehr.

Verkehrssenator Joachim Lohse (Grüne)

Verkehrssenator Joachim Lohse (Grüne) freute sich über die grüne Welle für Radfahrer: "Auch wenn es nur zwei Ampeln sind, ist damit ein großer Teil der Uniroute für Radfahrerinnen und Radfahrer optimal zu nutzen." Er will nun dafür sorgen, dass weitere grüne Wellen für Radfahrer eingerichtet werden. "Je attraktiver wir unsere Fahrradrouten gestalten, umso mehr Bremerinnen und Bremer steigen gerne vom Auto auf dieses Verkehrsmittel um. Mit dem Vorteil, dass diejenigen, die auf das Auto angewiesen sind, weniger im Stau stehen."

Die grüne Welle auf der Rembertistraße ist Teil der geplanten Fahrrad-Premiumroute von Huchting über die Innenstadt zur Uni und von dort nach Lilienthal. Insgesamt sieht der Bremer Verkehrsentwicklungsplan neun solcher Premiumrouten vor.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. Juli 2018, 23:20 Uhr