Ausbildung zur Binnenschifferin in Bremen: "Das, was ich immer wollte"

Diese 21-Jährige macht in Bremen eine Ausbildung zur Binnenschifferin

Video vom 6. Oktober 2021
Lena Schewe im Interview.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Lena Schewe ist 21 und macht eine Ausbildung zur Binnenschifferin. Damit ist sie in ihrer Ausbildungsgruppe eine von fünf Frauen unter insgesamt rund 100 Azubis.

Für Lena Schewe ist es etwas Besonderes auf dem Wasser zu sein, es macht sie glücklich: "Es ist genau das, was ich schon immer wollte, ich wollte nie am Schreibtisch sitzen."

Dabei war es eine Fernsehdoku über Binnenschiffer, die Lena Schewe so sehr faszinierte, dass sie sich für diesen nicht ganz frauentypischen Beruf entschied. Die Praxis ihrer dreijährigen Ausbildung lernt sie auf den Gewässern um Bremen, die Theorie in Duisburg. Drei Monate lang lebt sie dort auf dem Schulschiff Rhein – mit 100 anderen Azubis.

Es waren fünf Frauen dabei, das ist schon relativ viel und trotzdem hat man sich sehr in der Unterzahl gefühlt, man war schon was besonderes.

Eine junge Frau auf einem Schiff.
Lena Schewe, Binnenschifferinnenazubi

Zu Hause auf dem Wasser

Eine Landkarte für Wasserstraßen.
In ihrer Ausbildung lernt Lena Schewe auch, wie die Wasserstraßenkarten zu lesen sind. Bild: Radio Bremen

Zusammen mit ihrem Ausbilder Maris Pit Stapel geht es hier regelmäßig auf der Dreye vom Lankenauer Höft bis nach Bremen-Habenhausen. In ihrer Ausbildung beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremen lernt die junge Frau unter anderem wie Wasserstraßen kontrolliert werden und wie sie ein Schiff navigiert und steuert. Statt eines Lenkrads wie bei einem Motorboot hat das Binnenschiff eine Art Joystick zum Lenken.

Doch viele unterschätzen die Ausbildung und den Beruf des Binnenschiffers: "Es geht auch darum, wie die Maschinen funktionieren, die ganzen nautischen Instrumente, wie man sie bedient und wann man sie braucht", so Ausbilder Maris Pit Stapel.

Binnenschifffahren als Leidenschaft

EIn Blick auf eine Wasserstraße.
Auf dem Wasser, aber doch an Land: Binnenschifffahrt. Bild: Radio Bremen

Nach ihrer Ausbildung will Lena Schewe erstmal in einer Reederei arbeiten und so viel Binnenschifffahren wie möglich. Denn das sei ihre Leidenschaft: "Man ist auf dem Wasser, aber immer noch an Land. Man hat das Land um sich herum, kriegt alles mit, aber man ist trotzdem auf dem Wasser."

Mehr zum Thema:

Autoren

  • Anna Pajak Redakteurin und Autorin
  • Marike Deitschun Autorin

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 6. Oktober 2021, 19:30 Uhr